Hilfsnavigation

Bücherei

Medienentwicklungsplan für die Elmshorner Schulen

Der Einsatz digitaler Medien im Schulunterricht gewinnt zunehmend an Bedeutung. Diesen Wandel will die Stadtverwaltung Elmshorn aktiv unterstützen. Mit einem Medienentwicklungsplan (MEP) sollen effiziente Strukturen für den künftigen Einsatz von Medien geschaffen werden.

Im August 2018 soll der MEP vorliegen. Mit ihm soll ein technisches Grundkonzept, das sich in möglichst vielen Schulen umsetzen lässt, formuliert und die technische Ausstattung vereinheitlicht werden. So lässt sich die Betreuung der IT-Systeme vereinfachen und kostengünstiger gestalten. Das Konzept bietet dem Schulträger, Schulen und auch der Politik Planungssicherheit. Mit Hilfe des MEPs werden zudem die individuellen technischen Anforderungen der Schulen berücksichtigt und auch in Zukunft weiter evaluiert. Damit das Vorhaben gelingt, wird der MEP gemeinsam von Schulen, dem Schulträger und der IT erarbeitet. Ausgangspunkt sind die individuellen pädagogischen Medienkonzepte der einzelnen Schularten.

Seit 2016, nach der Einrichtung einer eigenen Stelle, wird an der Erstellung des Plans gearbeitet. Bereits zu Projektbeginn wurde deutlich, dass zunächst eine IT-Basisinfrastruktur an den Schulen geschaffen werden muss. Dazu gehört eine strukturierte Netzwerkverkabelung der Klassenräume, flächendeckendes W-LAN und der Anschluss der Schulen an schnelles Internet. Diese wesentlichen Bausteine wurden Ende 2016 beschlossen und werden an den weiterführenden Schulen 2018 und an den Grundschulen 2019 umgesetzt.

 

Autor: Herr Petersen, Stadt Elmshorn 
Kontakt

Für Grundsatzfragen:

Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Kinder, Jugend, Schule und Sport
Schulstraße 36
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 441
E-Mail: