Hilfsnavigation

 Familie & Soziales

Bekommt mein Kind einen Kita-Platz?

Reicht das Angebot an Plätzen für Kinder in Kindertageseinrichtungen nicht aus, regeln die Träger das Verfahren der Aufnahme.

Die Stadt Elmshorn ist in Verhandlungen mit den Trägern bzw. Einrichtungen, um ein einheitliches – nachvollziehbares – Aufnahmeverfahren zu gewährleisten. Grundsätzlich gilt:

In die Kindertageseinrichtungen werden bevorzugt Elmshorner Kinder aufgenommen. Die Aufnahme in den Kindergarten richtet sich grundsätzlich nach dem Alter und dem Anmeldedatum. Soziale und pädagogische Dringlichkeitsgründe können berücksichtigt werden. Die Aufnahme in Kinderkrippen, Ganztageskindergärten und Schülerhorte erfolgt nach beruflicher, sozialer und pädagogischer Dringlichkeit.

Diese liegt insbesondere vor, wenn ohne diese Leistung eine dem Kindeswohl entsprechende Förderung nicht gewährleistet ist oder die Erziehungsberechtigten oder, falls ein Kind nur mit einem Erziehungsberechtigten zusammen lebt, diese Person

  •       einer Erwerbstätigkeit nachgeht/ -en oder eine Erwerbstätigkeit aufnimmt/ aufnehmen
  •       sich in einer beruflichen Bildungsmaßnahme befindet/ -n
  •       ­in der Schul-oder Hochschulausbildung befindet/ -n 
  •       an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit im Sinne des Vierten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt teilnimmt/ teilnehmen.    

 

 

Autor: Frau Rosemann, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Kinder, Jugend, Schule und Sport / Kinder/Jugend
Bismarckstraße 13
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 441
E-Mail:
Antragsvordrucke