Hilfsnavigation

Radwanderwege

Stadradeln 2014

Stadtradeln 2014 - Siegerehrung

830 Radler und 188.551 Kilometer – beim 3. Stadtradeln in Elmshorn wurden alle Rekorde gebrochen. Nie zuvor wurden so viele Kilometer zurückgelegt, nie zuvor hatten sich so viele Fahrradfahrer an der Aktion für den Klimaschutz beteiligt.

Stadtradeln Schulen
Stadtradeln Schulen

Foto: Morten Planer

Dieses Ergebnis ist vor allem den Schülern der Elsa-Brändström-Schule (EBS) zu verdanken. Sie allein legten 107.114 Kilometer zurück.

Am Donnerstag, 2. Oktober, wurden die erfolgreichsten Teilnehmer von Elmshorns Klimaschutzbeauftragten Markus Pietrucha geehrt.

„Es war unsere bislang erfolgreichste Teilnahme“, zieht Pietrucha Bilanz. „Das Ergebnis zeigt die Bereitschaft der Elmshorner, sich für den Klimaschutz zu engagieren.“ Noch im Vorjahr lag die Teilnehmerzahl mit 328 Radfahrern deutlich niedriger, das Ergebnis damals bei etwas mehr als 62.000 Kilometern.

Als absoluter Spitzenreiter hängte das Team der EBS das diesjährige Teilnehmerfeld deutlich ab. Dafür erhielt das Gymnasium einen von den Stadtwerken Elmshorn gestifteten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro. Auf Platz 2 der Schulen landete die Bismarckschule mit 18.044 Kilometern.

Als Team mit den meisten Gesamt-Kilometern (außerhalb der Schul-Wertung) konnte die Fahrradgruppe Rückenwind mit 14.835 Kilometern den ersten Platz belegen – dafür fuhren sechs Teilnehmer allerdings auch mit dem Fahrrad bis nach Paris und legten so gemeinsam 6.012 Kilometer zurück. Für ihre Leistung erhielt das Team einen Badepark-Gutschein im Wert von 200 Euro.

Die meisten Kilometer pro Teilnehmer legte das Elmshorner Handball-Team (EHT) mit 655 Kilometern zurück. Als Preis erhielt das Team ein Wochenende mit einem Tandem.

Als aktivster Radler konnte Thomas Sedlmayr ausgezeichnet werden – er legte 1132 Kilometer zurück, unter anderem auf der Strecke nach Paris. Als Preis erhielt Sedlmayr ein Wochenende mit einem Tandem. Sämtliche Preise wurden von den Stadtwerken Elmshorn, dem Fahrradverleih Kontor und der Stadt Elmshorn zur Verfügung gestellt.

Hätten die Elmshorner Teilnehmer die geradelten Strecken, insgesamt übrigens das 4,7-fache des Äquators, mit dem Auto zurückgelegt, wären 27.151,3 Kilogramm CO2 ausgestoßen worden. In Schleswig-Holstein belegte Elmshorn mit diesem Ergebnis den 2. Platz. Mehr Kilometer legten nur die Lübecker mit 207.603 Kilometer zurück. Damit hat Elmshorn es bundesweit auf den 24. Platz geschafft und selbst größere Städte deutlich abgehängt.

„Nach diesem beeindruckenden Ergebnis steht für uns fest, dass Elmshorn sich auch im kommenden Jahr am Stadtradeln beteiligen wird. Die hohe Teilnehmerzahl zeigt deutlich, dass Elmshorn auf einem guten Weg zur fahrradfreundlichen Stadt ist“, betont Markus Pietrucha.

 

Autor: Morten Planer 


 

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 325
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr Pietrucha
601.12
Telefon:
+49 4121 231 456