Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






11.07.2017 

"Elmshörnchen": So lecker kann die Stadtmarke sein

Die Farbe ist unverkennbar: Die elmshornroten Croissants stehen ganz eindeutig für die Stadtmarke „Elmshorn. Supernormal.“. Mit der Vorstellung des Süßgebäcks ist das erste Produkt rund um die Marke in den Verkauf gegangen. Und das Gebäck überrascht nicht nur mit seiner auffälligen Farbe.
Bäckermeister Reiner Rohwer (links) und Wirtschaftsförderer Thomas Becken stellten die Elmshörnchen vor.

Bäckermeister Reiner Rohwer (links) und Wirtschaftsförderer Thomas Becken stellten die Elmshörnchen vor.
Foto: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

„Mit dem Elmshörnchen wollen wir die Stadtmarke in die Stadt hineintragen“, erklärt Wirtschaftsförderer Thomas Becken. Die Bäcker seien aufgerufen gewesen, eigene Ideen rund um die Marke zu entwickeln. Schnell überzeugen konnte Bäckermeister Reiner Rohwer, dessen Vollkorn-Croissants sich mit Erdbeerfüllung und Himbeerguss farblich perfekt an die auffällige Stadtmarke anlehnen. „Bei einer Probeverkostung im Rathaus sind die Croissants richtig gut angekommen“, berichtet Becken.

Die Idee, ein Stadtmarken-Produkt zu entwickeln, habe er sofort „richtig toll“ gefunden, meint Rohwer. Ursprünglich aufgekommen war der Vorschlag bei einem Workshop zur Stadtmarke. Knapp drei Wochen haben Rohwer und sein Team dann an der Umsetzung getüftelt. Mit Erfolg: „Meine Mitarbeiter und ich sind sehr zufrieden“, sagt Rohwer, „Elmshorn und das Elmshörnchen, das passt“. Seit dem 8. Juli sind die Croissants bei der Bäckerei Rohwer erhältlich. Andere Bäckereien dürften die Idee gerne aufgreifen, betont der Bäckermeister.

 

Autor/Autorin: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn