Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






09.06.2017 

In die Pedale, fertig, los: Stadtradel-Startschuss fiel am 11. Juni

Drei Wochen lang werden Elmshorn und Pinneberg sich im freundschaftlichen Duell gegenüberstehen: Welche Stadt wird mehr Kilometer per Fahrrad zurücklegen? 21 Tage lang steht mit dem Stadtradeln die umweltfreundliche CO2-freie Fortbewegung im Vordergrund. Radbegeisterte Elmshorner sind aufgerufen, sich zu registrieren. Neu in diesem Jahr: Der von den Stadtwerken Elmshorn ausgelobte und mit 250 Euro dotierte Kreativpreis.
Am 11. Juni beginnt das Stadtradeln in Elmshorn.

Am 11. Juni beginnt das Stadtradeln in Elmshorn.
Foto: Herr Pietrucha, Stadt Elmshorn

Attraktive Preise und 32 Aktionen rund ums Fahrradfahren: Das Paket, das der städtische Klimaschutzmanager Markus Pietrucha rund ums Stadtradeln geschnürt hat, bietet interessante Touren für schnelle wie gemächliche Radler. Den Auftakt machte die Fahrradtour des Pinneberger A. Beig Verlags. Am 11. Juni führte die anmeldepflichtige Tour bis nach Heist. Mit einer Strecke von insgesamt 43 Kilometern wurden hier schon etliche Kilometer für das Stadtradeln gesammelt.

Bereits am selben Tag begannen weitere Veranstaltungen rund um das Stadtradeln: Von einer Geo-Caching-Radtour über Fahrten auf Elmshorner Velorouten (inklusive Meinungs- und Ideenaustausch), Feierabendrunden bis hin zu Erdbeertorten-Touren mit Einkehr und seniorengerechten Radtouren finden Fahrradfreunde aller Leistungsklassen das passende Angebot. Höhepunkt: Die feierliche Eröffnung der Veloroute 5: Auf der Strecke vom Hasenbusch bis nach Heidgraben wurden bauliche Veränderungen zu Gunsten des Radverkehrs vorgenommen, beispielsweise Verkehrsinseln geschaffen und zuvor verschwenkte Furten begradigt. Zu den Veranstaltungen zählen auch eine Fahrradcodierung, Abschlussradeln und die Siegerehrung am 13. Juli.

Apropos Siegerehrung: Die radaktivste Schulklasse mit den meisten Kilometern wird mit 400 Euro belohnt, die zweitplatzierte Klasse erhält 250 Euro und die drittplatzierte Klasse 100 Euro für die Klassenkasse. Neu: Die Stadtwerke Elmshorn loben den Kreativpreis „Energie, die Freude macht“ aus. 250 Euro gehen an das Team, das das kreativste Stadtradel- Statement-Foto einreicht.

Das gesamte Programm: Auf der Website des Stadtradelns. Dort können sich Einzelradler und Teams auch noch bis zum 30. Juni anmelden und ihre Kilometer bis zum 08. Juli eintragen. Zurückgelegte Kilometer müssen nach der Anmeldung nur noch auf der Homepage angegeben werden – egal, ob diese beruflich oder privat zurückgelegt wurden. Auf der Seite sind auch die jeweils aktuelle Platzierung Elmshorns, die Ergebnisse anderer Kommunen und die eingesparten CO2-Mengen einzusehen. Weitere Informationen zum Stadtradeln sind zudem auf der städtischen Homepage www.elmshorn.de hinterlegt. Unterstützt wird das Stadtradeln Elmshorn von den Stadtwerken Elmshorn, dem ADFC, der Fahrradgruppe Rückenwind, dem Seniorenrat, Fahrrad Burmeister und dem Fahrradverleih Kontor.

 

Autor/Autorin: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn