Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






23.06.2017 

Vollsperrung B 431 Gerberstraße bis Neuendorf ab 26.06.2017

Baustelle
Stadt Elmshorn 

Die B 431 Richtung Glückstadt ist ab dem 26.06.2017 bis voraussichtlich zum 26.07.2017 voll gesperrt.

Die ausgeschilderte Umleitung wird weiträumig über Flamweg und Papenhöhe über Horst nach Glückstadt und umgekehrt geführt werden. Für Anlieger aus dem Hedwig-Kreutzfeldt-Weg und dem Henry-Dunant-Ring wurde eine Sonderregelung in Richtung Turnstraße geschaffen. Auf der A 23 wird aus Richtung Süden kommend bereits ab der Anschlussstelle Tornesch darauf hingewiesen, dass Glückstadt nur über die Anschlussstelle Hohenfelde erreichbar ist.

Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnschäden muss auf gesamter Länge die Fahrbahndecke erneuert werden. Um doppelte Sperrungen der B 431 zu vermeiden, wird die erforderliche Sanierung in den Zeitraum gelegt, in dem der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV S-H) Bauarbeiten im weiteren Verlauf zwischen Elmshorn und Glückstadt durchführen lässt. Die ohnehin erforderliche Sperrung wird so quasi lediglich im räumlichen Sinne verlängert.

Der Hauptteil der Straßenbauarbeiten auf Elmshorner Gebiet wird in der Zeit vom 10.07. bis 23.07.2017 durchgeführt werden.

Während der Bauarbeiten werden alle Grundstücke, die an den genannten Straßen oder davon abzweigenden Straßen liegen, nicht durchgängig mit dem Auto erreichbar sein. Es wird im Baubereich während des Bauzeitraumes voraussichtlich zwei Mal zu Vollsperrungen für jeweils 2-3 Tage kommen. Die Grundstücke werden aber zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchgehend erreichbar sein. Aufgrund der Baustellensituation wird sich allerdings die Parkplatzsituation in den umliegenden Straßen verschärfen, so dass soweit möglich auf den eigenen Grundstücken geparkt werden sollte.

Ab dem 21.08.2017 wird der Geh- und Radweg zwischen Ortsausgang Elmshorn und der Raa-Besenbeker Dorfstraße erneuert. Diese Bauarbeiten sollen dann bis zum 02.09.2017 abgeschlossen sein. Während dieser Arbeiten müssen Radfahrer und Fußgänger einen Umweg über Burdieckstraße, Besenbek und Dorfstraße in Kauf nehmen. Diese Maßnahme wurde bewusst in den Zeitraum der Sommerferien gelegt.

Leider wird durch die Erneuerung der B 431 für den Straßenverkehr ein weiteres Nadelöhr geschaffen. Wir bitten dennoch um Ihr Verständnis dafür, dass aufgrund des Straßenzustandes im Elmshorner Stadtgebiet auch in den nächsten Jahren Einschnitte durch Baumaßnahmen hingenommen werden müssen.

 

Anliegerinformation der ARGE B 431 lesen ...

Siehe auch Medieninformationen des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein.

 

Autor/Autorin: Frau Derboven, Stadt Elmshorn