Hilfsnavigation

Weißes Haus

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)

ISEK
© Zukunftswerkstatt Elmshorn 

Im Rahmen des Städtebauförderprogramms Stadtumbau West wurde das integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet. Es wurde im Juli 2007 vom Stadtverordneten-Kollegium beschlossen. Eine Evaluation des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes wurde zuletzt im September 2011 durchgeführt.

Hierbei wurden Konzepte und Projekte unter Berücksichtigung aller wichtigen Handlungsfelder der Stadtentwicklung entwickelt; veränderte Rahmenbedingungen in Demografie und Wirtschaft werden abgeschätzt, um auf bevorstehende siedlungsstrukturelle Veränderungen rechtzeitig konzeptionell und systematisch zu reagieren.

Im integrierten Stadtentwicklungskonzept Elmshorns sind folgende städtebauliche Leitziele definiert:

  • Ausbau zu einem prosperierenden Wirtschaftsstandort
  • Sicherung und Stärkung der Funktion als Einzelhandelsstandort mit differenziertem Angebot
  • Optimierung der Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer
  • Inwertsetzung der Qualität als Bildungs- und Kulturstandort
  • Aktive Gestaltung des demografischen Wandels, Schaffung kinder-, familien-, jugend- und seniorenfreundlicher Rahmenbedingungen sowie die Integration von Migrantinnen und Migranten
  • Verbesserung der Attraktivität als Wohnstandort
  • Innenentwicklung als städtebaulicher Leitgedanke für die Gesamtstadt
  • Inwertsetzung der natur- und freiräumlichen Qualitäten
  • Aktive Förderung des Klimaschutzes und vorausschauende Anpassung an die vorhersehbaren Auswirkungen des Klimawandels

Auf Basis gesamtstädtischer Bestandanalysen wurden integrative und interkommunal abgestimmte Entwicklungskonzepte erarbeitet. Der Schwerpunkt wird in Elmshorn auf die erweiterte Innenstadt rund um die Krückau gelegt.

Neben plausiblen Strategien für eine gesamtstädtische Entwicklung werden auch Aussagen zur Finanzierbarkeit und zur zeitlichen Durchführung insbesondere der Maßnahmen im Stadtumbaugebiet getroffen. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept wird kontinuierlich aktualisiert.

 

Autor: Frau Frey, Stadt Elmshorn