Hilfsnavigation

Weißes Haus

Equal Pay Day

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 21 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage und das Datum des nächsten EPD: 18. März 2017.

Equal Pay Day Logo


Angenommen Männer und Frauen bekommen den gleichen Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.

Der Equal Pay Day wurde 2008 auf Initiative des Business and Professional Women (BPW) Germany e. V. erstmals in Deutschland durchgeführt. Seitdem wächst die Zahl und Vielfalt der Veranstaltungen von Jahr zu Jahr. Im Jahr 2016 waren es über 1.000 Aktionen in hunderten deutschen Städten und Gemeinden. BPW ist eines der größten und ältesten Berufsnetzwerke für angestellte und selbständige Frauen. BPW Germany ist Teil des BPW International, der in rund 100 Ländern vertreten ist und Beraterstatus bei den Vereinten Nationen und beim Europarat genießt.

Equal Pay Day Foto Inga Haar BPW
Foto: Inga Haar 

Inzwischen findet der Equal Pay Day in über 20 europäischen Ländern statt. Entstanden ist der Tag für gleiche Bezahlung in den USA. Die amerikanischen Business and Professional Women schufen 1988 mit der Red Purse Campaign ein Sinnbild für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen. Diesen Gedanken griff der BPW Germany auf, sodass die roten Taschen bundesweit längst zum Symbol des Equal Pay Day wurden.

Programm:

Der Flyer mit dem Programm steht Ihnen hier als PDF-Datei zur Verfügung:

Programm vom 08.03. - 18.03.2017

Hinweis: Änderung des Veranstaltungsortes der Informations- und Diskussionsveranstaltung am 08.03.2017.
Neu: Weißes Haus, Schulstraße 36

Weitere Informationen, Pressebilder und Videos unter www.equalpayday.de.

 

Autor: Frau P. Schmidt, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Elmshorn
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 337
Telefon:
+49 4121 231 357
Telefax:
+49 4121 231 455
E-Mail:

Frau Heidi Basting
019.00
Telefon:
+49 4121 231 337
E-Mail:
Ansprechpartnerin
Frau Petra Schmidt
019.01
Telefon:
+49 4121 231 357
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag: zusätzlich 14.00 - 17.00 Uhr,
Einwohnermeldeamt - 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung