Hilfsnavigation

Weißes Haus

Abwassergebühren

Die Stadt Elmshorn erhebt von den Einwohnern für die Benutzung der öffentlichen Einrichtung „Abwasserbeseitigung“ Abwassergebühren. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Ermittlung der Abwassergebühren, dazu gehören die Schmutzwassergebühr und die Niederschlagsgebühr, ist das Kommunalabgabengesetz Schleswig-Holstein in Verbindung mit der städtischen Satzung. Das Gebührenaufkommen soll mindestens die voraussichtlichen Kosten der Abwasserbeseitigung entsprechen und nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen kalkuliert werden. In der Kalkulation dürfen nur betriebsbedingte Kosten berücksichtigt werden. Zu den der Kalkulation zugrundeliegende Kosten gehören neben den Personal- und Sachkosten auch die Abschreibungen von den Anschaffungs- und Herstellungskosten und die Verzinsung des aufgewandten Kapitals.

Der Kostenaufwand für die Schmutzwasserbeseitigung wird durch die abgenommene Frischwassermenge geteilt, so dass sich ein Gebührensatz für jeden abgenommenen Kubikmeter Frischwasser ergibt.
Für die Ermittlung des Gebührensatzes für die Niederschlagswassergebühr sind die Gesamtkosten für die Ableitung des Oberflächenwassers von den an die Regenwasserkanalisation angeschlossenen bebauten oder befestigten Flächen zu teilen.

Die aktuelle Höhe der jeweiligen Abwassergebühren sowie weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Autor: Herr Grafe, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Herr Grafe
Herr Grafe
Amtsleiter

Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Stadtentwässerung
Westerstraße 50-54
25336 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 4609 0
Telefax:
+49 4121 4609 13
E-Mail:
Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 08:30 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: zusätzlich 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Störungsdienst
Störungsdienst während der allgemeinen Geschäftszeiten:
Telefon: +49 171 2130879

Störungsdienst außerhalb der allgemeinen Geschäftszeiten:
Telefon:  +49 172 4497321
(werktags von 16:00 - 07:00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags rund um die Uhr)