Hilfsnavigation

Weißes Haus

Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten als Qualifizierungsmaßnahme

Vielfältig – und so viel mehr als nur „Aktenschubsen“: Das ist die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten als Qualifizierungsmaßnahme. Diese Stelle richtet sich an Frauen und Männer, die nach einer Phase der Familienarbeit den beruflichen Wiedereinstieg suchen. Anders, als die reguläre Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten kann dieser Ausbildungsgang in Teilzeit absolviert oder, unter bestimmten Voraussetzungen, um sechs Monate verkürzt werden. In drei Jahren lernen Sie die verschiedenen Bereiche der Stadtverwaltung kennen – sei es im Einwohnermeldeamt, im Personalwesen oder in der Stadtkasse. Zu Ihren Aufgaben gehören die Beratung von Bürgern, das Erteilen von Auskünften oder das ermitteln und Prüfen von Sachverhalten, aber auch das Erledigen von Verwaltungs- und Organisationsaufgaben wie das Anlegen und Führen von Akten und das Bearbeiten von Schriftverkehr. Verwaltungsfachangestellte arbeiten übrigens nicht nur im Büro: Zu ihren Aufgaben kann die Arbeit im Standesamt, auf Baustellen oder im kulturellen Bereich gehören.

Die theoretischen Grundlagen Ihrer Tätigkeit, unter anderem Kommunal- oder Sozialhilferecht oder Wirtschaftslehre, lernen Sie in der Berufsschule. Die Zwischen- und Abschlussprüfung legen Sie an der Verwaltungsakademie in Bordesholm ab.

Voraussetzung ist ein Realschulabschluss.

 

Autor: Morten Planer 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Haupt- und Rechtsamt
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 22384
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr Dürr
011.01
Telefon:
+49 4121 231 221