Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 

Kanal- und Straßenbauarbeiten Roonstraße

Der vorhandene Mischwasserkanal in der Roonstraße ist über 100 Jahre alt und zählt damit zu den ältesten Kanälen in Elmshorn. Altersbedingt weist der Kanal Verschleißerscheinungen auf. Undichtigkeiten haben dazu geführt, dass Teile der Tragschichten ausgespült wurden und sich somit Hohlräume gebildet haben. Durch die entstandenen Hohlräume ist die Straße einsturzgefährdet.

Die Roonstraße ist derzeit für sämtlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Der undichte Kanal führt neben weiteren Ausspülungen des Unterbaus auch zu Bodenverunreinigungen. Die Einsturzgefahr der Straße und die Bodenverunreinigungen werden durch den umgehenden Baubeginn eingedämmt.

Die gesamte Baumaßnahme umfasst den Abbruch des maroden Mischwasserkanals und Herstellung eines Schmutzwasserkanals und eines Regenwasserkanals (Einführung Trennsystems – eine Forderung des Abwasserzweckverbandes) sowie die Verbesserung des Fahrbahnunterbaus (Herstellung einer Frostschutzschicht und einer Tragschicht) sowie Wiederherstellung der Großpflasterfläche. Ebenso Erneuerung der beidseitigen Gehwege. Eine Seite wird mit dem vorhandenen Pflaster geklinkert, die andere Seite wird mit neu zu beschaffendem, gelblichem Klinker hergestellt (aufgrund des hohen Beschädigungsgrades reicht das vorhandene Pflaster lediglich für maximal eine Gehwegseite). Außerdem Erneuerung der vorhandenen Straßenoberflächenentwässerung und Verbesserung dieser durch die Herstellung zusätzlicher Trummen.

Doch nicht nur der Kanal, sondern auch die Straße ist abgängig. Fahrbahn und Gehwege weisen Lunken auf. Der vorhandene Untergrund dieser alten Straße entspricht bei weitem nicht mehr den heutigen technischen Erfordernissen.

Die Stadtwerke werden im Zuge der Maßnahme die Wasserleitung erneuern.

Die Durchführung als gemeinsame Maßnahme ist – insbesondere aufgrund der aufwendigen Wiederherstellung der Großpflasterflächen – die wirtschaftlichste Variante. Der Charakter dieser historischen Straße ist stadtbildprägend. Daher der Erhalt der Struktur und die Wiederverwendung der Materialien. Bei der Erneuerung der Gehwege und der Straßenoberflächenentwässerung handelt es sich um beitragsfähige Maßnahmen. Die Stadt ist hierbei verpflichtet, die Grundstückseigentümer zu Anliegerbeiträgen heranzuziehen.

Bauzeit: ab 08.08.2016 bis vorauss. Sommer 2017

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Autor: Frau Derboven, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Flächenmanagement
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 453
E-Mail:

 

Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Stadtentwässerung
Westerstraße 50-54
25336 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 4609 0
Telefax:
+49 4121 4609 13
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr Forsthoff
502.02
Telefon:
+49 4121 231 364
Ansprechpartnerin

Kanalbau

NN
712.00
Telefon:
+49 4121 4609 17