Hilfsnavigation

Rathausstandort
SWW Architekten Stadtplaner/GTL Landschaftsarchitekten / Stadt Elmshorn 

Neubau des Rathauses - Rückblick  2014

Raum- und Funktionsprogramm

Das Elmshorner Stadtverordneten-Kollegium hat im Dezember 2011 die Einrichtung eines eigens für das Projekt Rathaus zuständigen Ausschusses beschlossen. Der „Sonderausschuss Rathaus“ nahm sich intensiv der Frage an, ob das bestehende Rathaus saniert oder ein Neubau errichtet werden soll.

Nach umfangreicher Prüfung fiel im Dezember 2012 der Beschluss, das Rathaus an einem anderen Standort neu zu errichten. Für den Rathausneubau wurde von der Verwaltung ein Raum- und Funktionsprogramm erarbeitet.

In den Sitzungen des Sonderausschuss Rathaus wurde über einzelne Bereiche des Raum- und Funktionsprogramms ausführlich diskutiert. Über einige der Punkte konnte bereits eine Einigung erzielt werden. Was im Einzelnen beschlossen wurde ist in dem Artikel >>Neubau Rathaus: Was ist in der Zwischenzeit passiert<< zusammengefasst.
Wenige Punkte konnten bisher nicht abschließend geklärt werden. Lösungen hierfür werden im laufenden Prozess erarbeitet.

Das Raum- und Funktionsprogramm wurde nach mehrfacher Beratung im Sonderausschuss am 18.02.2014 vom Hauptausschuss beschlossen.

Bereits seit Ende 2012 wurde nach einem neuen Standort für das Verwaltungsgebäude, möglichst im Sanierungsgebiet Krückau-Vormstegen, gesucht. Nach nur einem Monat wurden der Verwaltung sieben mögliche Standorte präsentiert, von denen drei in die engere Auswahl genommen wurden:

1. Suchfeld 1 – Südufer / Probstendamm

2. Suchfeld 2 – südlich der Schauenburger Straße im östlichen Bereich

3. Suchfeld 3 – südlich der Schauenburger Straße 3 (favorisierter Vorschlag)

 

Stadtumbau

© SWW Architekten Stadtplaner/GTL Landschaftsarchitekten

Das beauftragte Büro SWW Architekten Stadtplaner/GTL Landschaftsarchitekten untersuchte die drei Suchfelder vertieft. Eine Vorstellung der Suchfelder mit ihren unterschiedlichen Standortmöglichkeiten fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, da Grundstücke, die für mögliche Standorte benötigt werden, nicht im Besitz der Stadt Elmshorn waren bzw. sind.

Im Dezember 2014 fiel dann der Beschluss durch das Stadtverordneten-Kollegium, den Neubau des Rathauses auf dem Suchfeld 3, einem Areal zwischen Schauenburger Straße, Vormstegen und Osterfeld zu errichten.

Über die Grundstücksflächen des ehemaligen Eisenhandels Kremer konnte bereits im September 2014 ein Kaufvertrage geschlossen werden. Das 9500 Quadratmeter große Areal liegt inmitten des als Suchfeld 3 bezeichneten Bereiches der für den Rahmenplan Krückau-Vormstegen zuvor durchgeführten Standortuntersuchung.

Dieser Grundstückskauf sowie die geplante Verlegung der Schauenburger Straße ermöglichen es der Stadtverwaltung nun, das neue Rathaus möglichst zentrumnah zu bauen.

 

Autor: Herr Planer und Frau Schönfeld, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Schulstraße 15 - 17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 223 84
E-Mail:

Herr Passig
010.00
Amtsleitung
Telefon:
+49 4121 231 204
Ideen und Anregungen
Zum Projekt
Planungsgrundlagen

Planungsgrundlage Rahmenplan Krückau-Vormstegen
© SWW Architekten Stadtplaner/GTL Landschaftsarchitekten 
 

Gefördert im Rahmen des Städtebauförder-
Progamms Stadtumbau West
Städtbau Logo bea.