Hilfsnavigation

Schleusenpark
Foto: Frau Schon, Stadt Elmshorn 

1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 170 - "Sondergebiet Franzosenhof"

 

Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich ist der Bereich nördlich Ramskamper Weg, östlich der Straße Ramskamp, südlich der öffentlichen Verkehrsfläche Am Franzosenhof und der Wittenberger Straße und südwestlich der Bundesautobahn A 23

Planungsziele:

Es werden folgende Planungsziele angestrebt:

  • flächenneutrale Anpassung der Zuschnitte des Sondergebietes und des Gewerbegebietes an den genehmigten Nutzungsbestand,
  • Anpassung der zulässigen Firsthöhe im südlichen Plangebiet an die geänderte Höhe der Freileitung,
  • Ausweisung eines bereits realisierten Elektronikfachmarktes anstatt eines bisher zulässigen aber nicht realisierten Sportfachmarktes,
  • Einbeziehung der im nordöstlichen Geltungsbereiches des B 170 an der Autobahnabfahrt festgesetzten teilweise schon bebauten Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft in die festgesetzten Baugebiete.

Verfahrensstand:

Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 170 der Stadt Elmshorn wird nach den Vorschriften des Baugesetzbuches im Regelverfahren parallel zur 11. Änderung des Flächennutzungsplanes aufgestellt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 Baugesetzbuch wird durchgeführt.

Für das bezeichnete Gebiet wurde bereits mit Aufstellungsbeschluss vom 24.03.2011 ein Bauleitplanverfahren eingeleitet. Da sich zwischenzeitlich die im damaligen Verfahren zugrunde gelegten Planunterlagen maßgeblich geändert haben, wird mit dem oben genannten Aufstellungsbeschluss ein neues Bauleitplanverfahren eingeleitet. Die im vorangegangenen Verfahren eingegangenen Stellungnahmen werden nicht in das nunmehr begonnene Verfahren übernommen.

Am 26.03.2015 wurde erneut ein Aufstellungsbeschluss durch den Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt gefasst.

Die Öffentlichkeit konnte sich in der Zeit vom 11.05. bis zum 24.05.2016 in der Stadtverwaltung Elmshorn erneut über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und innerhalb dieses Zeitraumes zu der Planung äußern. Die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange fand parallel hierzu statt.

Am 29.09.2016 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss gefasst.

Die Öffentlichkeit konnte sich in der Zeit vom 16.11.2016 bis zum 15.12.2016 in der Stadtverwaltung Elmshorn, Schulstraße 15 - 17, Zimmer 310, 312, 314 sowie 303 während der Sprechzeiten (Montag bis Freitag: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Donnerstag zusätzlich 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung) über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und innerhalb dieses Zeitraumes schriftlich und während der Öffnungszeiten zur Niederschrift zu der Planung äußern. Die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange fand parallel hierzu statt.

Am 13.07.2017 hat das Stadtverordnetenkollegium den Abwägungs- und Satzungsbeschluss gefasst.

Anlagen:

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

Bebauungsplan Teil A (Planzeichnung)
Bebauungsplan Teil B (Satzungstext)
Begründung inklusive Umweltbericht

Schalltechnische Untersuchung
Schalltechnische Untersuchung - Anlage Lageplan Gewerbe
Schalltechnische Untersuchung - Anlage Lageplan Verkehr
Schalltechnische Untersuchung - Anlage Schallimmissionsplan Verkehr Tag
Schalltechnische Untersuchung - Anlage Schallimmissionsplan Verkehr Nacht
Schalltechnische Untersuchung - Anlage Lärmpegelbereiche

Übersicht über die eingegangen Stellungnahmen im Beteiligungsverfahren nach § 4 Abs. 1 und § 2 Abs. 2 BauGB sowie nach § 3 Abs. 1 BauGB

Eingegangene Stellungnahmen

Stellungnahme eines Bürgers

Ergänzende Planzeichenskizze

 

Autor: Frau Hartwig, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 325
E-Mail:
Ansprechpartner
Frau Gläske
601.02
Telefon:
+49 4121 231 304
Raum:
313

Herr Spieker
601.04
Telefon:
+49 4121 231 335

Frau Range-Tams
601.05
Telefon:
+49 4121 231 329

Frau Frey
601.06
Telefon:
+49 4121 231 491

Frau Ketels
601.08
Telefon:
+49 4121 231 463