Hilfsnavigation

Panorama Hafen

Bereich „Bahnhof-Bahnhofsumfeld“

Der Bahnhof gilt als die Visitenkarte der Stadt – er ist der erste Eindruck, den Reisende von einem Ort erhalten. In Elmshorn ist der Bahnhof kein Schmuckstück. Mit dem Neubau des Bahnhofs soll die Aufenthaltsqualität gesteigert, die Verkehrsführung verbessert und die beiden durch die Gleise getrennten Stadtteile verbunden werden.

Mit der Neugestaltung des Bereichs Bahnhof-Bahnhofsumfeld soll Elmshorn eine zeitgemäße, attraktive Visitenkarte erhalten. Derzeit wird ein städtebaulicher Rahmenplan aufgestellt, der als Grundlage für alle weiteren Planungen dienen soll. Entwickelt wird dieser aus dem Siegerentwurf eines Wettbewerbs. Ihm waren umfangreiche gesamtstädtische Untersuchungen (s. Integriertes Stadtentwicklungskonzept - ISEK) vorausgegangen, in denen der besondere Handlungsbedarf für den Bereich Bahnhof und das Bahnhofsumfeld ermittelt wurde.

Aufgrund der enormen funktionalen Schwächen wurde das Gebiet im Jahre 2008 zum Sanierungsgebiet erklärt. So ist beispielsweise die Verbindung zwischen Bus und Bahn optimierungsbedürftig, Pendler- und Fahrradparkplätze sind überfüllt. Allen Maßnahmen zur Behebung dieser Missstände soll der Rahmenplan als übergeordnetes Gestaltung- und Nutzungskonzept zugrunde gelegt werden. Die Sanierungsmaßnahmen werden größtenteils im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Stadtumbau West“ gefördert.

Die Planung wurde im Laufe des Aufstellungsverfahrens mit den Ergebnissen der begleitenden Gutachten und Öffentlichkeitsbeteiligung konkretisiert. Bis zur endgültigen Beschlussfassung des Rahmenplans "Bahnhof-Bahnhofsumfeld" steht noch eine weitere Beteiligungsrunde aus.

Aktuell werden im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die Umsetzbarkeit der Entwurfsideen und die Finanzierungsmöglichkeiten speziell unter die Lupe genommen. Auch werden die Anforderungen - wie zum Beispiel die erhöhte Nachfrage an Stellplätzen in Bahnhofsnähe - aktualisiert. Sie werden in diese Studie einfließen.

Highslide JS
Der Siegerentwurf aus der Vogelperspektive.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Der Siegerentwurf im Querschnitt.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Schaltraum_Lageplan_500
Grafik: Schaltraum Architektur

Highslide JS
So sehen die Sieger-Architekten den neuen Elmshorner Busbahnhof.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Der Siegerentwurf aus der Bahn gesehen.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Der Siegerentwurf bei Nacht.
Grafik: Schaltraum Architektur

Highslide JS
Der Siegerentwurf im Querschnitt.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Der Siegerentwurf sieht vor dem Bahnhof die Einrichtung einer Shared-Space-Zone vor.
Grafik: Schaltraum Architektur
Highslide JS
Der Siegerentwurf im Querschnitt.
Grafik: Schaltraum Architektur

Highslide JS
So belebt soll der Platz vor dem Bahnhof nach dem Umbau sein.
Grafik: Schaltraum Architektur

 

Autor: Frau Frey, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 325
E-Mail:
Ansprechpartner
Frau Jantzen
601.03
Telefon:
+49 4121 231 338
Gefördert im Rahmen des Städtebauförder-
Progamms Stadtumbau West
Städtbau Logo bea.