Hilfsnavigation

Panorama Hafen

Wohnquartier am Schleusengraben

Um ein attraktives Wohnquartier zu schaffen wurde der Autoverkehr aus dem Schleusengraben verbannt. Stattdessen ist die Straße nun Fußgängern und Radfahrern gewidmet.
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.

Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel

Das Wohngebiet am Fuße des Wasserturmes wurde auf Grundlage eines Architektenwettbewerbes umgestaltet. Unter der Bezeichnung „Schleusenpark“ errichtete die Neue Lübecker Baugenossenschaft 217 moderne Wohnungen mit jeweils 1,5 bis 4 Zimmern. Die Neubauten wurden Ende 2010 fertiggestellt.

Das direkte Wohnumfeld wurde durch den Bau von Tiefgaragen und den Rückbau der Straße Schleusengrabenverkehrsberuhigt. Zusätzlich wurden für Fußgänger und Radfahrer Querverbindungen zur Anbindung des Schleusenparks an die Innenstadt geschaffen.
Mit der besonderen Gestaltung der Freiflächen konnte die Attraktivität des Quartiers deutlich gesteigert werden. Der ehemals geradlinige Straßenverlauf des Schleusengrabens wurde in einen geschwungenen Weg umgewandelt. Und der das Quartier dominierende Wasserturm bleibt aus Richtung Süden jederzeit im Blick.

Die Oberflächenfarben und -strukturen des Pflasters sind mit den Außenfassaden der neuen Mehrfamiliengebäude der Wohnungsbaugesellschaften abgestimmt. Die Gestaltung ist so gewählt worden, dass die Wege für Körper- und Sehbehinderten uneingeschränkt nutzbar sind. Im Zuge des Neubaus wurde auch die veraltete Straßenbeleuchtung durch einen modernen und effizienten Leuchtentyp ersetzt.

Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel
Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel
Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel

Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel
Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel
Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel

Highslide JS
Das Wohnquartier am Schleusengraben nach den Sanierungsmaßnahmen.
Foto: Michael Ermel

 

Autor: Frau Frey, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 325
E-Mail:
Gefördert im Rahmen des Städtebauförder-
Progamms Stadtumbau West
Städtbau Logo bea.