Hilfsnavigation

 Familie & Soziales

Willkommen! Welcome! Bienvenue! …

Auf dieser Seite finden Sie Informationen, Kontakte, Anlaufstellen, Veranstaltungen und News rund um das Thema „Migration und Integration“.

Elmshorn ist vielfältig. Wie in einem zunehmend bunter werdenden Mosaik fügen sich in unserer Gesellschaft immer vielfältigere Lebensformen und Familienmodelle, kulturelle Hintergründe und Herkünfte zusammen. Nach aktuellem Stand leben in Elmshorn Menschen aus über 120 Ländern.

Ziel ist es, das Zusammenleben der Menschen vor Ort zu stärken und die gleichberechtigte Teilhabe und Chancengleichheit von Menschen mit Migrationshintergrund in allen Lebensbereichen zu fördern. ... weiterlesen

AKTUELLES: Termine, Veranstaltungen, News und Informationen

Hier werden zukünftig Termine, Veranstaltungen, News und aktuelle Informationen zu finden sein.

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Unterstützung der Stadt Elmshorn (Amt für Soziales)

Sie suchen Unterstützung im Rathaus?

  • Amt für Soziales, Sachgebiet Wohnhilfen
    Bei Fragen und Anliegen zur Unterbringung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern sowie Wohnungslosen
  • Amt für Soziales, Sachgebiet Sozialleistungen
    Bei Fragen und Anliegen zu Leistungen u.a. nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und nach dem SGB XII (Grundsicherung)
  • Ehrenamtliche Integrationsberatung
    Telefonische oder persönliche Hilfestellung bei Alltagsfragen und Behördengängen (z. B. Hilfe beim Schriftverkehr, Begleitung bei Behördengängen, Vermittlung von Dolmetscher/innen).
    Sprachen: albanisch, arabisch, englisch, italienisch und türkisch
  • Alltagsbegleitung / Sprachmittlung
    Übersetzungstätigkeiten und Begleitung im Rahmen der Erstorientierung – ausschließlich für Personen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten oder in städtischen Wohnraum untergebracht sind.
    Sprachen: arabisch, dari, kurdisch, persisch und türkisch

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Ehrenamtliches Engagement

Sie suchen Informationen oder haben Fragen zum Thema Ehrenamt oder Engagement?

Die Stadt Elmshorn möchte ehrenamtliches Engagement umfassend und besonders mit dem Ziel der Integration von Migranten/-innen begleiten.

Erfahren Sie zu diesem Themenbereich hier mehr ...

 

Weitere Informationen zum Thema Ehrenamt finden Sie auch auf der Internetseite der Elmshorner "Anlauf- und Beratungsstelle rund um Bürgerschaftliches Engagement":

www.engagiert-in-elmshorn.de

Autor: Herr Schütte, Stadt Elmshorn

Migrationsberatungsstellen

Sie brauchen Hilfe und suchen eine Beratungsstelle?

Die Migrationsberatungsstellen unterstützen sowohl bei sozialen Fragen (z. B. Spracherwerb, Wohnen, Kinderbetreuung, Schule, Ausbildung und Beruf sowie Freizeitgestaltung) als auch bei ausländerrechtlichen Fragen (z.B. Asylverfahren, Aufenthaltsrecht und Familienzusammenführung).

Darüber hinaus gibt es in Elmshorn den Jugendmigrationsdienst (JMD), der junge Menschen mit Migrationshintergrund bis 27 Jahre bei Fragen rund um Schule, Ausbildung und Beruf sowie Lebensgestaltung und Lebensplanung berät und begleitet.

Bei Fragen zur Rückkehr ins Heimatland können Sie sich an die Rückkehr- und Perspektivberatung wenden.

Migrationsberatungsstellen in Elmshorn

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Deutschkurse und Deutschangebote

Deutschkurse

Sie suchen einen Deutschkurs?

In Elmshorn gibt es aktuell acht verschiedene Deutschkursanbieter, die anerkannte Deutschkurse durchführen.

Hierzu zählen Integrationskurse (allgemeine Integrationskurse und Alphabetisierungskurse) und Berufsbezogene Deutschsprachförderung (nach DeuFöV).

Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die noch keinen Integrationskurs besuchen dürfen, haben die Möglichkeit während des Asylverfahrens an einem STAFF-Kurs oder Niedrigschwelligen Frauenkurs teilzunehmen.

Deutschkursanbieter in Elmshorn ...
Aktuelle Starttermine der Deutschkurse in Elmshorn ...

 

Alltagsorientierte Deutschangebote

Sie wollen Ihr Deutsch verbessern und neue Kontakte knüpfen?

Neben den Deutschkursen gibt es in Elmshorn auch offene, alltagsorientierte und kostenlose Deutschangebote, die von Ehrenamtlichen begleitet werden.

Die Angebote ermöglichen es, die Deutschkenntnisse zu verbessern, Deutsch im Gespräch anzuwenden, Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Ehrenamtliche Deutschangebote

Ein Angebot ist Dialog in Deutsch.

 

Autor: Herr Schütte, Stadt Elmshorn

Interkulturelle Begegnungsmöglichkeiten

Sie möchten neue Menschen kennenlernen und sich austauschen?

In Elmshorn gibt es verschiedene interkulturelle Begegnungsmöglichkeiten.

Eine zentrale Anlaufstelle ist das Mühlencafé des Willkommensteams in der Mühlenstraße 8. Das Café ist dienstags, donnerstags und freitags von 14-18 Uhr geöffnet.

Das Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn e. V. ist ein Verein, der Flüchtlinge in Elmshorn unterstützt. Dazu gehört zum Beispiel die praktische Hilfe im Alltag, Begleitung bei Behördengängen, Vermittlung von Sprachkursen, Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikum oder einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

Weitere Begegnungsmöglichkeiten und Kurse werden in den Stadtteilzentren, Begegnungsstätten und Mehrgenerationenhäuser angeboten. Einen Überblick finden Sie hier ...

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Angebote für Familien und Schwangere

Sie suchen Unterstützung und Freizeitangebote für Ihr Kind oder haben Fragen zur Kinderbetreuung?

Angebote für Familien, Schwangere, Babys und Kinder

Weitere Informationen und Anlaufstellen (z. B. Anmeldung für eine Kindertageseinrichtung) finden Sie in der Broschüre “Familie macht Spaß“ und hier unter “Kinderbetreuung und Kindertagesstätten“.

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Interkulturelle Woche in Elmshorn

Logo Interkulturelle WocheSeit 1975 findet bundesweit jedes Jahr Ende September die Interkulturelle Woche statt. Inzwischen beteiligen sich bundesweit mehr als 500 Städte und Gemeinden an der Aktionswoche. Auch in Elmshorn hat sich die Interkulturelle Woche zu einer festen Tradition etabliert.

Die Veranstaltungen, die im Rahmen der zwei Aktionswochen stattfinden, bringen zum einen Menschen zusammen und fördern – unabhängig von Herkunft, Kultur und Religionszugehörigkeit – auf vielfältige Weise den Dialog und Austausch zwischen den Kulturen. Zum anderen bieten die Veranstaltungen allen Initiativen und Institutionen die Chance, ihr Engagement für Vielfalt und Integration sichtbar zu machen und die Woche auch als Forum für aktuelle politische Diskussionen zum Thema Migration zu nutzen.

Interkulturelle Wochen 2019
Die diesjährigen Interkulturellen Wochen finden von Montag, den 16. bis Sonntag, den 29. September 2019 statt. Veranstaltungsbeiträge sind herzlich willkommen. Redaktionsschluss ist der 5. Juli 2019. Alle danach eingehenden Beiträge können für den gemeinsamen Programm-Flyer leider nicht mehr berücksichtigt werden. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Integrationskoordinatorin.

Anmeldeformular 2019
Vorläufige Programmanmeldungen 2019


Rückblick:

Interkulturelle Woche 2018
Interkulturelle Woche 2017
Interkulturelle Woche 2016

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Zuschüsse für Integrationsprojekte

Die Stadt Elmshorn unterstützt Institutionen und Initiativen, die durch Integrationsprojekte den Integrationsprozess und das Zusammenleben vor Ort fördern.

  • Nach der „Satzung der Ehrenamtlichen Integrationsberater/innen“ bezuschusst die Stadt Elmshorn im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel fortlaufend kleinere Integrationsprojekte (bis zu 200,00€).
    Der Antrag ist schriftlich an die Ehrenamtliche Integrationsberatung zu stellen. Der Antrag kann formlos ergehen. Die Antragsstellung ist – vorbehaltlich noch vorhandener Haushaltsmittel – laufend über das Jahr möglich.
    Weitere Details können der Anlage zur Satzung (Handlungsleitfaden zur Verwendung der zur Verfügung gestellten Mittel) entnommen werden:

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ehrenamtliche Integrationsberatung.

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Netzwerke und Arbeitskreise

Seit 2009 fördern verschiedene Elmshorner Einrichtungen im Rahmen der Arbeitsgruppe „KIESEL“ die professionelle interkulturelle Sozialarbeit vor Ort. Dem Netzwerk gehören derzeit zwölf Organisationen an. Ziel des Netzwerks ist sowohl die Förderung des Informationsaustausches interkulturell      aktiver Einrichtungen, als auch der Austausch mit weiteren Elmshorner Institutionen, Initiativen und Netzwerken. Bei den monatlichen Treffen stoßen die KIESEL-Mitglieder interkulturelle Themen an und setzen z.B. durch eigene Veranstaltungen Impulse.

Das im Herbst 2017 gegründete Netzwerk tauscht sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen im Themenfeld Ausbildung und Arbeit aus, um gemeinsam Lösungen für gegenwärtige Herausforderungen zu entwickeln. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Integration von Menschen mit Fluchterfahrung.

  • Elmshorner Sprachkursträgertreffen

Durch das regelmäßige Netzwerktreffen der Elmshorner Sprachkursträger (zusammen mit dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit, den Migrationsberatungsstellen und der zentralen Unterkunft) erfolgt ein abgestimmtes Kursangebot (siehe Deutschkurse).

Für die erfolgreiche Integration von unbegleiteten jungen Ausländern (umA) wurde unter Beteiligung der Jugendhilfeeinrichtungen, der Schulsozialarbeit, des Jugendamtes und der Stabsstelle Integration der Kreisverwaltung sowie der Stadtverwaltung Elmshorn ein Runder Tisch gegründet. Ziel ist die Bündelung und Abstimmung der bestehenden Hilfeansätze.

  • Treffen der Migrationsberatungsstellen

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn

Elmshorn. Superbunt.

Elmshorn. Superbunt.

Fotokampagne „Dein Gesicht für Elmshorn“

Die Idee

Der Elmshorner Vielfalt ein Gesicht geben – das ist das Ziel der Foto-Kampagne, zu der die Stadt Elmshorn in Kooperation mit sozialen Einrichtungen anlässlich der Interkulturellen Woche aufruft.

Unter dem Titel „Elmshorn. Superbunt. – Dein Gesicht für Elmshorn“ sollen interessierte Elmshornerinnen und Elmshorner fotografiert und anschließend in einer kunstvollen Collage zusammengebracht werden.

Die Aktion soll ein deutliches Zeichen für ein solidarisches und tolerantes Miteinander setzen.

Die Umsetzung

Die Möglichkeit an der Aktion teilzunehmen und sich von einem Fotografen portraitieren zu lassen, besteht von September 2018 bis Januar 2019. Dabei sind die Orte, an denen die Foto-Termine stattfinden, so vielfältig, wie die Kampagne selbst.

Vorbeikommen, in die Kamera lächeln und mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen:

17.09.2018 | 18-20 Uhr Eröffnungsfeier der Interkulturellen Woche
29.09.2018 |   9-11 Uhr Wochenmarkt auf dem Buttermarkt
18.10.2018 | 14-16 Uhr Rathaus Elmshorn
29.10.2018 | 11-13 Uhr VHS Elmshorn
06.11.2018 | 16-18 Uhr Mühlencafé
26.11.2018 | 14-16 Uhr Brücke Elmshorn e. V.
01.12.2018 | 15-17 Uhr Haus der Begegnung (Wintermarkt)
13.12.2018 | 15-16 Uhr AWO Stadtteiltreffpunkt Klostersande
12.01.2019 | 10-12 Uhr Stadtbücherei
17.01.2019 | 16-18 Uhr Kinderschutzbund Elmshorn e. V.

Flyer Elmshorn.Superbunt. Dein Gesicht für Elmshorn
Layout: Frau Schon, Stadt Elmshorn 

Flyer ansehen ...

Das Ziel

Das Ergebnis wird im Frühjahr 2019 im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Die Portrait-Fotos werden als Collage zusammengefügt und auf einem großen Banner an der Markthalle sowie auf Plakaten in der Stadt zu finden sein.

Die Aktion soll nicht nur neue und spannende Begegnungen zwischen Menschen schaffen, sondern mit einer kunstvollen Collage der entstandenen Portraits auch öffentlich auf die große Vielfalt der Stadt aufmerksam machen.


An dem Projekt sind der Diakonieverein Migration e.V., die Brücke Elmshorn e.V., das Willkommensteam für Flüchtlinge und die Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Elmshorn als Kooperationspartner beteiligt; auf Seiten der Stadt wird das Projekt von der Volkshochschule, der Stadtbücherei, der Gleichstellungsbeauftragten, der Integrationskoordinatorin sowie der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

 

Autor: Frau Redecker, Stadt Elmshorn 

 

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Soziales
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
E-Mail:
Ansprechpartnerin

Integrationskoordinatorin

Frau Redecker
402.01
Telefon:
+49 4121 231 258
E-Mail: