Hauptmenü

Inhalt

Der Frauenempfang der Stadt Elmshorn …


… hat zu Beginn 1987 große Skepsis und Widerstände hervorgerufen. In den vergangenen mehr als drei Jahrzehnten ist er dennoch zu einer Erfolgsgeschichte geworden.

Die Anzahl der Gäste nahm stetig zu: Bis zu 300 Besucherinnen und Besucher haben sich in den vergangenen Jahren auf diesen Matineen am letzten Sonntag im Januar inspirieren lassen. Dabei standen die unterschiedlichsten Themen im Fokus, jeweils von einer bekannten Persönlichkeit als Gastrednerin zum Besten gegeben.

Rückblick









Themen von 1987 bis 2013

  • 2013 «Frauen im Spiel!« Prof. Dorothea Wenzel Dekanin der Fakultät Design, Medien und Information, Universität Hamburg
  • 2012 „Wer führt in (die) Zukunft?“, Prof. Dr. Sonja Bischoff Fakultät Wirtschafts- u. Sozialwissenschaften, Universität Hamburg
  • 2011 „Update 2011 - Gleichstellungspolitik in Zeiten knapper Kassen“, Prof. Dr. Uta Klein Sozialwissenschaftlerin, Universität Kiel
  • 2010 „Frauen & Mode“, Dr. Anette Falkenberg Kunsthistorikerin, Neumünster
  • 2009 „Frauen wählt! 90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“, Ulrike Hauffe, Landesbeauftragte für Frauen in Bremen
  • 2008 „Frauen bleiben am Ball“, Mechthild Keller, Dipl. Sportwissenschaftlerin, FH Kiel
  • 2007 „Frauen und Glaube“, Prof. Dr. Gritt Klinkhammer, Religionswissenschaftlerin, Universität Bremen
  • 2006 „Frauen zEigenART“, Ute Erdsiek-Rave Ministerin für Bildung und Frauen Schlesw.-Holstein
  • 2005 „Zukunft der Arbeit – Frauen verdienen mehr“, Maria von Welser Journalistin, Direktorin des NDR-Landesfunkhauses Hambur
  • 2004 "Frauen machen Pläne", Britta Becher Architektin FOPA
  • 2003 "Wir Töchter", Sigrun Matthiesen Journalistin
  • 2002 "Frau und Familie", Dr. Christine Bergmann Bundes¬Familienministerin
  • 2001 "FrauenWirtschaft", Marion Weichert-Prinz Unternehmensberaterin
  • 2000 "Starke Frauen", Dr. Lore-Maria Peschel-Gutzeit Justizsenatorin Hamburg
  • 1999 "Schwestern, vergesst uns nicht." Peggy Parnass, Autorin
  • 1998 "... denn sie wussten, was sie taten." Adrienne Göhler Direktorin der Kunsthochschule Hamburg
  • 1997 "Lieber gleichberechtigt als später", Expertinnen-Talkrunde „Frauen im berufl. Wiedereinstieg“
  • 1996 "Feier 10 Jahre Frauenbüro", Gisela Böhrk Frauenministerin Schleswig-Holstein
  • 1995 "Prignitzerinnen vor und nach der Wende", Podiumsdiskussion aus Stadt Wittenberge/ Brandenburg (Partnerstadt) und Elmshorn
  • 1994 "Unbezahlte Frauenarbeit - Basis der Wirtschaft", Angelika Birk Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck
  • 1993 "Vom Weiberrat zur Frauenbeauftragten"
  • 1992 "Mädchen im Bilderbuch"
  • 1991 "Blitzmädel, Kriegerwitwe ..."
  • 1990 "Frauen sehen ihre Stadt"
  • 1989 "Hexen"
  • 1988 "Frau und Technik"
  • 1987 "Sexismus am Arbeitsplatz"