Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






05.11.2019 

Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag für den Frieden

Anlässlich des Volkstrauertages laden die Stadt Elmshorn und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu einer Gedenkstunde für den Frieden ein. Die Gedenkstunde beginnt am Sonntag, 17.11.2019, um 11.00 Uhr auf dem Friedhof an der Friedensallee in Elmshorn. Treffpunkt ist bei den Mahnmalen für die Gefallenen des 1. und des 2. Weltkrieges.
Die Veranstaltung beginnt am Gedenkstein für die verstorbenen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen, bevor am Ehrenmal für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges (Foto) das Totengedenken gesprochen wird.

Foto: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

Nach einer kurzen Begrüßung wird Bürgervorsteher Andreas Hahn dort das Totengedenken sprechen. Danach geht es zur Friedhofskapelle, vor der der Stadtposaunenchor Elmshorn spielt, bevor die Gedenkstunde in der Kapelle fortgesetzt wird.

Auch dort wird die Veranstaltung musikalisch gestaltet. Hierbei wirken sowohl Isolde Kittel-Zerer, Katharina Kunze-Lawrenz und Matthias Wichmann mit als auch der Kinderchor der Türkisch-Islamischen Gemeinde. Außerdem wird zu einer Andacht mit Pastorin Britta Stender eingeladen.

Ihren Abschluss findet die Veranstaltung beim Gedenkstein für die verstorbenen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen mit dem Niederlegen von Blumen und einer Ansprache von Isolde Kittel-Zerer.

Nach der Gedenkstunde besteht die Möglichkeit, bei Kaffee, Tee und Keksen in der Kapelle zu verweilen.

 

Autor/Autorin: Frau Baumann, Stadt Elmshorn