Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






15.08.2018 

Duales Studium Bauingenieurwesen

Die Stadt Elmshorn bietet in Kooperation mit der hochschule 21 als landesweit einzige Stadt ein duales Studium im Bauingenieurswesen an. Mit diesem neuen, bezahlten Studiengang will die Stadt Elmshorn perfekt ausgebildete Nachwuchskräfte rekrutieren, die technikaffin sind oder bereits eine Ausbildung haben. Wieso die Stadt Elmshorn für Ingenieur*innen eine spannende Arbeitgeberin ist? Das erklären wir hier.

Bis heute hat sie ein Faible für Baustellen: Rebekka Ahlborn-Sennholz in der Baugrube für das Haus der Technik.

Foto: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

Porträt der Diplom-Ingenieurin Rebekka Ahlborn-Sennholz ...


Was mache ich als Bauingenieur*in bei der Stadt Elmshorn?

Als Bauingenieur*in bei der Stadt kannst Du in verschiedenen Bereichen arbeiten: Vom Amt für Stadtentwicklung über die Stadtentwässerung bis hin zum Flächenmanagement.
Das Amt für Stadtentwicklung beschäftigt sich unter anderem mit den strategischen Planungsaufgaben der Stadtentwicklung, der Bauleitplanung und Bauaufsicht.
Der wesentliche Schwerpunkt der Elmshorner Stadtentwicklung liegt derzeit in der Innenstadtentwicklung der Bereiche Krückau-Vormstegen und Bahnhof- Bahnhofsumfeld (Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“).

Die Bauleitplanung ermöglicht die praktische Umsetzung der entsprechenden Stadtentwicklungsstrategien. Sie schafft den notwendigen rechtlichen Rahmen, wenn städtebauliche Konzepte realisiert werden sollen.

Die Bauaufsicht hat unter anderem bei der Errichtung oder Instandhaltung von Anlagen darüber zu wachen, dass die öffentlich-rechtlichen Vorschriften und Anordnungen eingehalten werden.

Das Flächenmanagement der Stadt Elmshorn bearbeitet Aufgaben, die einen Bezug zu unbebauten städtischen Flächen haben. Die Tätigkeiten des Flächenmanagements sind täglich im Blickfeld: Es kümmert sich um Straßen und Wege, Parks und Wälder und Sportplätze. Ob Ampelschaltung, Straßenbeleuchtung, Schlagloch oder Sondernutzung – das Flächenmanagement befasst sich mit all diesen Themen.

Die Elmshorner Stadtentwässerung ist ein Regiebetrieb der Stadt Elmshorn. Sie betreut eine wichtige Infrastrukturaufgabe Die sichere und umweltverträgliche Ableitung der Abwässer. Dafür betreibt die Stadtentwässerung ein mehr als 350 Kilometer langes Kanalnetz. Bei allen Aufgaben hat die Stadtentwässerung die Wirkung auf den gesamten Wasserkreislauf im Blick.

Wie läuft das Studium ab?

Das Studium dauert 3,5 Jahre, die sich semesterweise in je drei Monate Theorie und Praxis aufteilen.  In den praktischen Abschnitten lernst Du die Bauingenieurs-

Tätigkeiten bei der Stadt Elmshorn kennen, die Theorie wird an der Hochschule21 in Buxtehude vermittelt.

Die Hochschule steht für anwendungsorientierten und praxisnahen Unterricht mit aktuellen Fallbeispielen. Du wirst dort ein breit gefächertes Grundlagenwissen vermittelt bekommen. Schwerpunkte sind Planung, Entwurf, Konstruktion, Ausführung und Erhaltung von Bauwerken des Hoch- und Ingenieurbaus, die verkehrstechnische Infrastruktur sowie andere bauliche Anlagen.

Alle weiteren Details findest Du auf der Homepage der hochschule 21.

In den Praxisphasen hast Du die Chance, gemeinsam mit unseren erfahrenen Kolleg*innen Dein Wissen an spannenden Bauprojekten unter Beweis zu stellen. Während Deines Einsatzes bei der Stadtentwässerung, der Stadtentwicklung und dem Flächenmanagement sowie der Projektkoordination eines Sanierungsgebietes lernst Du die vielfältigen Facetten und Möglichkeiten des Bauingenieurswesens im Alltag kennen.

Was sind die Voraussetzungen?

Wir suchen

  • technikaffine (Fach-)Abiturient*innen
  • Meister/-innen oder Techniker*innen
  • beruflich qualifizierte Bewerber*innen (abgeschlossene Berufsausbildung plus drei Jahre Berufserfahrung)

Wie sind die Perspektiven nach dem Studium?

Nach dem erfolgreichen Studium sind Deine Übernahmechancen sehr gut, denn die Stadt Elmshorn bildet nur so viele Nachwuchskräfte aus, wie sie auch braucht.

Was erwartet Dich sonst noch bei uns?

Wir bieten neben den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes (Zusatzversorgung, Sonderzuwendungen u.a.) weitere Vergünstigungen (so z.B. die Teilnahme am Job-Ticket-Programm des HVV oder der Deutschen Bahn sowie Gesundheitsprogramme).

Unsere Vergütung während des Studiums richtet sich nach dem Ausbildungsstand der Bewerber*innen.

Wie ist die Bewerbungsfrist?

Die Bewerbungszeit beginnt etwa ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn und wird hier zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Infos über das Studium erhältst Du bei

Svenja Piening,

Tel. 04121 / 231 – 336,

s.piening@elmshorn.de

 

Autor/Autorin: Frau Piening, Stadt Elmshorn

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Haupt- und Rechtsamt
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 22384
E-Mail:
Ansprechpartnerin
Frau Piening
011.02
Telefon:
+49 4121 231 336