Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






14.02.2018 

Kommunalaufsicht genehmigt Elmshorner Haushalt

Gute Nachrichten für Elmshorn: Die Kieler Kommunalaufsicht hat den Haushalt 2018 genehmigt. Damit kann die Stadtverwaltung einen Monat früher als erwartet die für dieses Jahr geplanten Projekte anstoßen. „Das positive Signal zeigt, dass Kiel die Bemühungen der Stadt Elmshorn anerkennt, einen guten Haushalt aufzustellen“, sagt Bürgermeister Volker Hatje. Der Haushalt mit seiner soliden Basis sei ohne Kürzungen und Auflagen genehmigt worden. Trotz neuer Kredite in Höhe von 14,8 Millionen Euro rechnet der Haushalt mit einem Plus von 1,4 Millionen Euro. Grund sind unter anderem gestiegene Gewerbesteuereinnahmen. Hier zeigt die Stadt Elmshorn ihre sechs größten Projekte.

logo
 

Der Elmshorner Haushalt 2018 wurde frühzeitig genehmigt – ein gutes Zeichen für eine Stadt, die auch 2018 etliche Großprojekte vorantreiben möchte. Das sind die - rein vom Investitionsvolumen her - sechs größten Projekte des Jahres:

1.: Kanalbaumaßnahmen
Die Stadtentwässerung Elmshorn wird 2018 rund 6 Millionen Euro investieren. Rund 1 Million Euro entfallen auf Kanalbaumaßnahmen, die für den Stadtumbau West benötigt werden, davon entfallen 520.000 Euro auf die Fortsetzung der Baumaßnahmen am Haus der Technik. Weitere 2,2 Millionen Euro sind für Kanalbaumaßnahmen an der Hamburger Straße vorgesehen – die Straße soll in diesem Jahr mit Bundesmitteln saniert werden. Aus wirtschaftlichen Gründen sollen die darunter liegenden Kanäle in dem Zuge erneuert werden.

2.: Stadtumbau West
Der Stadtumbau West wird auch 2018 vorangetrieben. Allein 2,4 Millionen Euro werden dem Treuhandvermögen zugeführt, aus dem die Stadt Elmshorn bei den weiteren Maßnahmen im Sanierungsgebiet Krückau-Vormstegen profitiert. Auch die Vorbereitungen zum Neubau des Rathauses und der Sanierung der Markthalle werden fortgesetzt.

3.: Anbau an der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule
2017 begonnen, werden in diesem Jahr 2,6 Millionen Euro in ein neues Gebäude für den naturwissenschaftlichen Unterricht investiert. Auf drei Etagen werden unter anderem sechs Fachklassenräume untergebracht sein. 2019 soll das Haus eingeweiht werden. Insgesamt investiert die Stadt Elmshorn hier 6,6 Millionen Euro.

4.: Umbau der Paul-Dohrmann-Schule
2018 soll mit dem Umbau des Schulgebäudes zur Kindertagesstätte begonnen werden, mit der dringend benötigte Betreuungsplätze geschaffen werden. Die Stadt Elmshorn investiert in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro in den Umbau. Die Gesamtkosten werden sich auf 3,5 Millionen Euro belaufen.

5.: Investitionszuschüsse für Kitas
Die Stadt Elmshorn wird sich mit 1,1 Millionen Euro an Neu- und Anbauten verschiedener Kindertagesstätten beteiligen, um dem hohen Bedarf an Betreuungsmaßnahmen zu begegnen. 400.000 Euro hiervon werden vom Land Schleswig-Holstein als Fördermittel bezuschusst.

6.: Anschaffungen der Feuerwehr
Mit 1,1 Millionen Euro ermöglicht die Stadt Elmshorn in diesem Jahr den Erwerb von Fahrzeugen und von Ausrüstung der Feuerwehr.

Die ausgewählten Maßnahmen sind die vom Investitionsvolumen größten der Stadt Elmshorn. Darüberhinaus sind natürlich auch 2018 etliche weitere Projekte geplant - von Straßenbau und Spielgeräten bis hin zu Veranstaltungen.

 

Autor/Autorin: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn