Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






28.06.2019 

Elmshorn hängt Konkurrenten beim STADTRADELN ab

Mit 138.815 zurückgelegten Kilometern haben die Elmshorner Teilnehmer des Stadtradelns auf Kreisebene erneut den ersten Platz eingefahren – und fast 20.000 Kilogramm des Klimagases CO2 vermieden. Klimaschutzmanager Markus Pietrucha hob während der Siegerehrung das große Engagement der Akteure und das hohe Radfahrpotential Elmshorns besonders hervor.
Siegerehrung 2019 auf dem Vorplatz des Elmshorner Rathauses

Siegerehrung 2019 auf dem Vorplatz des Elmshorner Rathauses
Foto: Elmshorner Nachrichten

Drei Wochen lang waren die Elmshorner aufgerufen, das Auto häufiger stehenzulassen und ihr Fahrrad zu nutzen: Zum 8. Mal beteiligte sich die Stadt an der bundesweiten Aktion „STADTRADELN“ – und mit ihr 795 Bürger in 53 Teams. Darunter auch 14 Stadtverordnete – so viele wie noch nie! Auch in diesem Jahr fuhr Elmshorn den Kontrahenten davon: Rund 139.000 zurückgelegte Kilometer bescherten der Stadt den ersten Platz und einen enormen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Wedel, wo rund 102.000 Kilometer zurückgelegt wurden. Mit 87.000 Kilometern wurde Pinneberg auf den dritten Platz verwiesen.

„Diese Ergebnisse und das große Interesse der Politik zeigen das Potential für das Fahrrad als Verkehrsmittel in unserer Stadt – und vor allem auch die Bereitschaft der Elmshorner, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen“, sagte Pietrucha.

11 teilnehmende Kreisgemeinden haben dem Kreis Pinneberg mit insgesamt 619.739 km ein sehenswertes Ergebnis beschert. Momentan positionieren wir uns mit dem Ergebnis auf Platz 15 der Gesamtwertung von insgesamt 1.051 teilnehmenden Städten und Kreisen auf Bundesebene

Ein 100 Euro-Gutschein des Fahrradfachgeschäfts Fahrrad und Meer und drei Fahrradtaschen wurden unter den Radlern, die mehr als 100 Kilometer und mehr als 300 Kilometer zurückgelegt haben. Der Schulpreis der Stadtwerke Elmshorn wurde unter allen Schulklassen verlost, die mehr als 50 Kilometer pro Teammitglied zurückgelegt haben. Die Schulklassenteams „Die Chämpignons der 5d“, „7a EBS“ und „Speed Bikers“ haben jeweils 200 Euro für die Klassenkasse erhalten. Bemerkenswert: Der mit 250 Euro dotierte Kreativpreis wurde durch die Jury an die „7. Klasse der Waldorfschule“ vergeben, die mit selbst gebastelten Plakaten und einem gemeinsamen Statement fürs Fahrradfahren warb.

Der Erfolg des Stadtradelns und die Teilnahme des Kreises Pinneberg ist für Pietrucha „ein deutliches Zeichen, dass die Radverkehrsförderung auf der regionalen und kommunalen Ebene an Bedeutung gewinnt“. Fest steht schon heute: Auch im kommenden Jahr wird Elmshorn wieder in die Pedale treten.

 

Autor/Autorin: Herr Pietrucha, Stadt Elmshorn

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 325
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr Pietrucha
601.12
Telefon:
+49 4121 231 456