Hilfsnavigation

Buslinie

Verkehrsbehinderungen

Hier finden Sie Informationen über Baustellen des Flächenmanagements im Elmshorner Stadtgebiet. Näheres zu konkreten Maßnahmen erfahren Sie ggfs. unter den Stichworten „aktuelle städtische Bauprojekte“ und unter „geplante städtische Bauprojekte“.

Aktuelle Behinderungen:

Hamburger Straße / 1. Abschnitt: Verkehrsbehinderungen bis Ende 2019

Die Hamburger Straße wird in den kommenden Jahren grundlegend saniert. Bis Ende 2019 wird der erste Abschnitt zwischen der Einmündung Steindamm und dem Hainholzer Damm realisiert. Verkehrsteilnehmer müssen sich auf diesem Abschnitt auf Behinderungen einstellen. Pro Fahrtrichtung steht nur eine Spur zur Verfügung.

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um ein gemeinsames Projekt des Abwasserzweckverbandes, der Stadtwerke Elmshorn, der Stadtentwässerung Elmshorn sowie des Flächenmanagements. Unterirdische Leitungen und Kanäle müssen teilweise umgelegt und erneuert werden, bevor die Straße sowie die Geh- und Radwege saniert werden können.

Hamburger Straße / Langelohe - Einbahnstraßenregelungen

Einbahnstraßenregelungen in der Hamburger Straße und Langelohe ab dem 27.02.2019

Aufgrund der Änderung gesetzlicher Anforderungen sehen wir uns daher gezwungen, die Hamburger Straße zwischen Steindamm und Hainholzer Damm ab Mittwoch, den 27.02.2019 als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Autobahn einzurichten.
Aufgrund der Änderung gesetzlicher Anforderungen (Arbeitsschutzrichtlinie ASR A5.2 - Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr – Straßenbaustellen) ist es notwendig, das Baufeld in der Hamburger Straße zwischen Steindamm und Hainholzer Damm für die jetzt anstehenden Arbeiten zu vergrößern. Dies hat leider zur Folge, dass eine Fahrspur wegfallen muss und somit bis auf Weiteres eine Einbahnstraßenregelung stadtauswärts nicht zu vermeiden ist.

Plan Einbahnregelung Hamburger Straße und Langelohe 2019-02-22

Plan als PDF-Datei öffnen ...

Aufgrund der Änderung gesetzlicher Anforderungen (Arbeitsschutzrichtlinie ASR A5.2 - Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr – Straßenbaustellen) ist es notwendig, das Baufeld in der Hamburger Straße zwischen Steindamm und Hainholzer Damm für die jetzt anstehenden Arbeiten zu vergrößern. Dies hat leider zur Folge, dass eine Fahrspur wegfallen muss und somit bis auf Weiteres eine Einbahnstraßenregelung stadtauswärts nicht zu vermeiden ist.

Die Umleitung stadteinwärts erfolgt über Adenauerdamm, Heidmühlenweg, Ansgarstraße. Der LKW-Verkehr wird gebeten, bereits über die Wittenberger Straße bzw. den Ramskamp von der Autobahn kommend auszuweichen.

Auch die Langelohe muss von der Hamburger Straße kommend ab der Einmündung Deepentwiete bis zum Kreisel für den Zeitraum vom 25.02.2019 bis 06.03.2019 zur Einbahnstraße in Richtung Innenstadt werden. Im Rahmen der laufenden Kanalsanierungsarbeiten per Inlinerschlauch wurden drei Kanaleinbrüche festgestellt. Diese Schäden können nur mit offener Baugrube behoben werden, sodass zur Sicherstellung eines gleichmäßigen Verkehrsflusses die Einrichtung einer Einbahnstraße leider nicht zu verhindern ist.

Kanalsanierungsarbeiten Langelohe

Foto: Herr Röseke, Stadt Elmshorn

Wir bitten um Verständnis.

 

Autor: Frau Derboven, Stadt Elmshorn 

Langelohe: Kanalarbeiten / Inlinesanierung

Kanalsanierungsarbeiten Langelohe

Foto: Herr Röseke, Stadt Elmshorn

Im Rahmen der laufenden Kanalsanierungsarbeiten mittels Inlinerverfahren in der Langelohe wurde festgestellt, dass der bestehende Kanal drei Schadstellen in Form von Kanaleinbrüchen aufweist. Ohne die Behebung dieser Einbrüche ist die Inlinerschlauchsanierung nicht möglich und es droht eine weitergehende Beschädigung des Kanals.
Die festgestellten Schadstellen müssen in offener Bauweise behoben werden.
Zur Sicherstellung eines gleichmäßigen Verkehrsflusses ist es erforderlich, die Straße Langelohe zwischen Deepentwiete und Kreisverkehr ab Montag, den 25.02.19 als Einbahnstraße mit Fahrtrichtung Kreisverkehr /Köllner Chaussee einzurichten.

Autor: Frau Schötzow, Stadtentwässerung

Lornsenstraße: Vollsperrung vom 11.02.2019 - 22.02.2019

Kanalarbeiten der Stadtentwässerung machen es erforderlich, die Lornsenstraße in Höhe der Haus-Nr. 39 vom 11.02.2019 bis voraussichtlich 22.02.2019 voll zu sperren. Eine Durchfahrt der Lornsenstraße zwischen Reventlowstraße und Gerhardstraße wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Der östliche Teil der Lornsenstraße sollte dementsprechend direkt über die Gerhardstraße angefahren werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Autor: Herr Fuchs, Stadt Elmshorn

Schulstraße/Feldstraße: Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich ab 07. Januar 2019

Seit 2013 steht das ehemalige C&A-Gebäude leer. Jetzt wird es abgerissen. Dazu sind ab 07. Januar 2019 Veränderungen und Einschränkungen in der Verkehrsführung erforderlich.

Vor dem Gebäude an der Schulstraße wird ein Fußgängertunnel aufgebaut. Dafür müssen die dort noch vorhandenen Fahrradständer weichen.

Gravierender werden die Einschränkungen in der Feldstraße sein: dort muss eine ganze Fahrspur gesperrt werden. Aus der Feldstraße hinaus wird es nur noch eine Fahrspur für alle Fahrtrichtungen geben; die Links-/Geradeaus-Spur wird für den Gegenverkehr geöffnet.

Die Ampelschaltphasen werden natürlich an die Gegebenheiten angepasst.

Darüber hinaus wird der rechtsseitige Gehweg bis ans Gebäudeende gesperrt. Fußgänger werden bereits an der Holstenstraße gebeten, die Seite zu wechseln. In der Feldstraße wird ein Zebrastreifen den Wechsel der Straßenseite ermöglichen.

Ab dem 14. Januar werden die Stadtwerke mit der Trennung der Versorgungsleitungen und dem Verlegen von Baustrom und Bauwasser beginnen.

Abriss und anschließender Neubau werden vermutlich mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen – und solange wird auch die provisorische Verkehrsführung aufrecht erhalten werden müssen. Alle Verkehrsteilnehmer sollten sich auf diese Behinderungen einstellen und den Bereich soweit möglich umfahren.

Autor: Frau Derboven, Stadt Elmshorn

 


Allgemeine Hinweise:

Die Stadt Elmshorn versucht, Behinderungen durch Baustellen so gering wie möglich zu halten, trotzdem werden sich Beeinträchtigungen, besonders durch den Baustellenverkehr, nicht ganz vermeiden lassen. Wir bitten insofern um Ihr Verständnis und raten, die Baustellenbereiche zu umfahren

Klappbrücke  / Hafenspange:

Bei längeren Sperrungen der Klappbrücke Hafenspange (z. B. bei Wartungsarbeiten) informieren manuell ausklappbare Hinweistafeln an folgenden Standorten:

  • Westerstraße Höhe Wilhelmstraße
  • Westerstraße 100 m hinter der Einmündung Klostersande
  • Ansgarstraße Höhe Einmündung An der Bahn
  • Hamburger Straße 200 m vor der Einmündung Steindamm
  • Hamburger Straße Ecke Steindamm

Bei ausgeklappten Schildern wählen Sie bitte eine Alternativroute.

Verkehrsinformationen für Strecken außerhalb Elmshorns:

 

Autor: Herr Planer; Stadt Elmshorn