Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






22.06.2018 

Elmshorn liest „Sturm und Stille“ – so viel Norddeutschland, wie nie zuvor

Literatur-Fans sollten sich warm anziehen: Die diesjährige Auflage von „Elmshorn liest“ findet im November statt. In diesem Jahr setzt Jochen Missfeldts Roman „Sturm und Stille“ neue Maßstäbe in Sachen Regionalität: Mehr Norddeutschland, als in dem Theodor-Storm-Roman, geht nicht. Zum bewährten Programm aus Lesungen und Musik gehören in diesem Jahr auch kulinarische Highlights, Graphic Novels – und natürlich eine Autorenlesung.

Elmshorn liest 2013
Grafik: Frau Schon, Stadt Elmshorn 

„Sturm und Stille“: In seinem Roman greift Jochen Missfeldt die schwierige Liebesgeschichte zwischen dem norddeutschen Heimatdichter Theodor Storm und seiner Geliebten Doris Jensen auf. Kurz nach seiner Hochzeit geht Storm die leidenschaftliche Beziehung mit der damals 18-jährigen Senatorentochter ein. Die Affäre wird zur Belastung für Storms Ehe, bis Doris Jensen aus Husum fortgeschickt wird und sich als Kellnerin und Hausmädchen ihr Geld verdienen muss. Erst fünfzehn Jahre später, als Storms Frau überraschend stirbt, finden Storm und Doris Jensen zusammen.

Buchcover »Sturm und Stille«
Cover: ROHWOLT 

Jochen Missfeldt gelang mit seinem Roman ein einfühlsames Portrait aus der Perspektive Doris Jensens, in dem er als Storm-Biograph fundierte Einblicke in das Leben und die Lebensumstände des Autors gibt. „Mehr Norddeutschland geht nicht“, sagt Peter Köhnke vom Amt für Kultur und Weiterbildung. Er geht davon aus, dass Elmshorn liest auch in diesem Jahr mit der Auswahl des Buches überzeugen wird. Fünf Tage lang wird in Elmshorn ein umfangreiches Programm aus Lesungen und Musik rund um das Buch veranstaltet.

Autor Jochen Missfeldt

Autor Jochen Missfeldt
Foto: Ilse Clausen

Wie auch in den Vorjahren gilt die Autorenlesung als Höhepunkt der Veranstaltungsreihe. In diesem Jahr findet die Lesung in der frisch sanierten Sparkasse an der Königstraße statt und beginnt um 13 Uhr. „Als treibende Kraft in der Musik konnten wir erneut Matthias Wichmann gewinnen, der in den Vorjahren bemerkenswerte Stücke für Elmshorn liest komponiert hat“, sagt Köhnke. Der Vorverkauf für die Veranstaltungsreihe wird voraussichtlich Anfang September beginnen.

 

Das ausführliche Programm finden Sie unter www.elmshorn-liest.de.

 

Autor/Autorin: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Kultur und Weiterbildung
Bismarckstraße 13
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 324
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr P. Köhnke
304.00
Telefon:
+49 4121 231 391