Hilfsnavigation

Weißes Haus

Erweiterung Regenrückhaltebecken Ramskamp

Projektbeschreibung

Das vorhandene Regenrückhaltebecken auf der nördlichen Seite der Straße Ramskamp wird erweitert. Weiterhin werden im Zuge der Baumaßnahme die zulaufenden Gräben umgestaltet. Das Fassungsvermögen des Regenrückhaltebeckens wird von derzeit 4.500 m³ um rund 12.500 m³ aufgestockt.

Die Baumaßnahme beinhaltet neben der Herstellung der neuen Beckenanlage auch Arbeiten am Zulaufgraben, dem Ablaufbauwerk, der Beckenzufahrt sowie am Notüberlauf. Des Weiteren werden vegetationstechnische Arbeiten durchgeführt. In der Mitte der Beckenanlage ist eine Bauminsel geplant.

Hauptgrund für die Planung der Erweiterung des Regenrückhaltebeckens ist, die zunehmende Versiegelung der Fläche im Einzugsgebiet des Industriegebietes Süd und die damit verbundene Erfordernis größere Mengen des anfallenden Niederschlagswassers vorübergehend zu speichern. Somit können größere Mengen des anfallenden Niederschlagswassers verlangsamt in den nachfolgenden Vorfluter eingeleitet werden. Die Erweiterung des Regenrückhaltebeckens wird somit zu einer Entlastung der vorhandenen Niederschlagswasserentwässerung in dem Einzugsbereich, welcher ca. 55 Hektar umfasst, beitragen.


Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Autor: Herr Conrad, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Stadtentwässerung
Westerstraße 50-54
25336 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231-0
Telefax:
+49 4121 231-562
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr von Preyss
712.11
Telefon:
+49 4121 231 554