Hilfsnavigation

Weißes Haus

Ausbildung Fachinformatiker*in – Fachrichtung Systemintegration

Rune Bagunk

Foto: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

Porträt des Auszubildenden Rune Bagunk ...

Was mache ich als Fachinformatiker*in bei der Stadt Elmshorn?

Du sorgst gemeinsam mit Deinen Kolleg*innen dafür, dass wir die Anliegen unserer rund 51.000 Bürger*innen schnell und effizient bearbeiten können. Du ermöglichst, dass unsere mehr als 500 Mitarbeiter*innen ihren Job machen können: Vom Bürgerservice über Stadtentwicklung bis hin zur sozialen Sicherung – ohne eine effiziente und moderne Informationstechnik (IT) wäre das heute nicht möglich.

In Deiner Ausbildung lernst Du daher die Arbeitswelt zwischen Rechenzentren und Büroarbeitsplätzen kennen. Du richtest IT-Systeme für Kolleg*innen ein, behebst auftretende Fehler, bist Ansprechpartner*in bei technischen Problemen aller Art und trägst dazu bei, dass unsere Systeme und Daten sicher vor Fremdzugriffen und Viren sind. Darüber hinaus bekommst Du einen Einblick in die Planung und Wartung unserer Serveranlagen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Dich erwarten drei abwechslungsreiche Jahre, in denen Du wöchentlich sowohl Praxistage bei der Stadt Elmshorn, wie auch Theorietage an der Beruflichen Schule in Elmshorn erlebst.
Als Basis für den Unterricht setzt die Berufsschule auf Fach- und Projektunterricht: So erhältst Du neben der fachlichen Qualifikation auch die Chance, Erfahrungen im Teamwork zu sammeln in modernen EDV-Räumen lernst Du alles rund um Deine Kernfächer IT-Systeme und Anwendungsentwicklung. Außerdem sehen Betriebliche Prozesse (BWL), Englisch, Kommunikation und Wirtschaftspolitik auf dem Stundenplan.

Was sind die Voraussetzungen?

Du hast mindestens den Mittleren Schulabschluss mit guten Mathematik- und Englischkenntnissen. Darüber hinaus interessieren Dich technische Zusammenhänge und Informatik; idealerweise hast Du schon praktische Erfahrungen im Bereich Informatik bzw. im Umgang mit Hard- und Software. Außerdem bist Du kommunikativ und arbeitest gerne im Team.

Wie sind die Perspektiven nach der Ausbildung?

Nach der erfolgreichen Ausbildung sind Deine Übernahmechancen sehr gut, denn die Stadt Elmshorn bildet nur so viele Nachwuchskräfte aus, wie sie auch braucht.

Was erwartet Dich sonst noch bei uns?

Das Ausbildungsentgelt während der Ausbildung beträgt im:

1. Jahr: 968,26 Euro
2. Jahr: 1.018,20 Euro
3. Jahr: 1.064,02 Euro

Wir bieten neben den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes (unter anderem Betriebsrente, Weihnachtsgeld) weitere Vergünstigungen (zum Beispiel die Teilnahme am Job-Ticket-Programm des HVV oder der Deutschen Bahn sowie Gesundheitsprogramme).

Außerdem erhältst Du als Auszubildende*r jährlich einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 €.

Wie ist die Bewerbungsfrist?

Alle drei Jahre wird ein Ausbildungsplatz als Fachinformatiker*in angeboten. Die Bewerbungszeit beginnt ca. 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn.

Die konkrete Bewerbungsfrist wirst Du hier zu gegebener Zeit finden.

Voraussichtlich bilden wir in 2021 wieder aus

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Infos zur Ausbildung erhältst Du bei

Svenja Piening,

Tel. 04121 / 231 – 336,

s.piening@elmshorn.de

 

Autor: Frau Piening, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Haupt- und Rechtsamt
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 22384
E-Mail:
Ansprechpartnerin
Frau Piening
011.02
Telefon:
+49 4121 231 336