Hilfsnavigation

Elmshorn
Foto: Reimer Wulf 






25.02.2020 

Analyse bescheinigt Elmshorn Spitzenwerte im Bereich Bildung

Laut einer Analyse des Magazins „Kommunal“ belegt Elmshorn im Bereich Bildung einen herausragenden Platz 23 von 585. Verglichen wurden deutsche Mittelstädte mit 20.000 bis 75.000 Einwohnern, darunter auch Pinneberg (Platz 119), Wedel (Platz 181) und Quickborn (Platz 415). Im Vordergrund der Analyse standen der Anteil junger Menschen an der Bevölkerung sowie Indikatoren für Erziehung, Unterricht, Ausbildung und Studium.
Flagge Elmshorn supernormal

Foto: Herr Hinz, Stadt Elmshorn

Das Fachmagazin „Kommunal“ bescheinigt der Stadt Elmshorn eine deutschlandweit führende Position im Bereich der Bildung. Im neuesten Analyse-Ranking landet die Krückaustadt auf Platz 23 von 585 und kann in beinahe allen untersuchten Bereichen mit überdurchschnittlich guten Werten auftrumpfen. Berücksichtigt wurden Daten der vergangenen fünf Jahre.

Zielgruppe macht 26 Prozent der Elmshorner*innen aus

Demnach beträgt der Anteil der Unter-25-Jährigen in Elmshorn 26 Prozent und ist damit im untersuchten Zeitraum um 0,74 Prozent gestiegen. Die beste Konkurrenzstadt kommt auf einen Anteil von 31 Prozent.

Besonders punkten kann Elmshorn mit der NORDAKADEMIE, dank derer die Entfernung zur nächsten Hochschule null Kilometer beträgt. Auch der Abiturient*innen-Anteil liegt mit 40 Prozent überdurchschnittlich hoch. Zum Vergleich: Der Mittelwert aller 585 Städte beträgt 33 Prozent. In den vergangenen fünf Jahren stieg der Abiturient*innen-Anteil in Elmshorn um satte 13,8 Prozent.

Schulabbrecherquote beträgt sieben Prozent

Im Gegensatz dazu brechen noch immer sieben Prozent der Kinder und Jugendlichen die Schule vorzeitig ab – ein Prozent mehr als im deutschlandweiten Mittel. Der Anteil der Beschäftigten in den Bereichen Erziehung und Unterricht liegt mit 2,33 Prozent dafür wieder deutlich über dem Mittelwert von 1,38 Prozent. Allein im Untersuchungszeitraum ist er um 42,5 Prozent gestiegen.

Autoren: Die Analyse ist keine Studie

Die Ergebnisse belegen laut Fachmagazin die herausgehobene Stellung Elmshorns im bundesweiten Vergleich. Sie betonen aber, dass es sich aufgrund der „eindimensionalen“ Betrachtung des Themas Bildung nicht um eine Studie, sondern lediglich um eine Analyse handele. Herangezogen wurden Daten der Arbeitsagentur und der Statistischen Ämter, die mit dem Standortanalysetool Contor Regio der Contor GmbH bearbeitet wurden.

Aus Schleswig-Holstein landeten nur Rendsburg (Platz 7) und Bad Oldesloe (Platz 8) vor Elmshorn. Das ganze Ranking finden Sie hier: https://kommunal.de/deutschland-bildung-st%C3%A4dte-ranking

 

Autor/Autorin: Herr Hinz, Stadt Elmshorn