Hilfsnavigation

Stadtporträt neu

Besuch in der Patengemeinde Jündewatt

„Vom Gegeneinander zum Miteinander und Füreinander“,mit diesen Worten begrüßte der Hauptvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) Hinrich Jürgensen die Besucher*innen aus Elmshorn in der Tagungsstätte Knivsberg in Rödekro, Dänemark.
Auf dem Knivsberg

Foto:Herr Jepsen, Stadt Elmshorn

Auf Einladung des Vereins „Deutsches Haus“ in der Patengemeinde Jündewatt reiste am 25.05. eine Gruppe aus Elmshorn nach Dänemark. Unter Leitung von „Patenonkel“ Immo Neufeldt und Bürgervorsteher Andreas Hahn wurde die Elmshorner Delegation aus Stadtverordneten und Mitgliedern des Heimatvereins „Tru un fast“ von hochrangigen Vertretern des BDN in Empfang genommen.

Die Geschichte des Knivsbergs wurde dabei von Peter Iver Johannsen erläutert, der 35 Jahre Generalsekretär des BDN war. Sein Nachfolger Hinrich Jürgensen berichtete danach über die derzeitige Situation und die gute Zusammenarbeit zwischen der dänischen Bevölkerung und der deutschen Minderheit.

Diese Region ist vorbildlich für Europa, da sowohl die Südschleswiger in Deutschland als auch die Nordschleswiger in Dänemark ein gutes Beispiel für eine gelungene europäische Integration darstellen.

Dieses wurde auch deutlich beim Besuch der Zeitung „Der Nordschleswiger“ in Aabenraa, wo der Chefredakteur Gwynn Hansen der Elmshorner Delegation die sehr gute grenzübergreifende Zusammenarbeit der Presse deutlich machte.

Gwynn Nissen begrüßt die Delegation in Aabenraa

Foto: Herr Jepsen, Stadt Elmshorn
Johannsen und Jürgensen (rechts) bei der Begrüßung

Foto: Herr Jepsen, Stadt Elmshorn

Zum Abschluss des Ausfluges gab es in der deutschen Nachschule in Tinglev noch Kaffee und Kuchen und man ließ den Reisetag in Gesprächen mit den Jündewatter Freunden ausklingen.

„Es sei sehr wichtig die Patenschaft wiederzubeleben, da diese auch eine wichtige Brücke zwischen Deutsch und Dänisch darstellt. Die vor Ort geleistete Arbeit sei beispiellos in ganz Europa“, resümierte Immo Neufeldt am Ende eines gelungenen Tages, der allen bei herrlichem Wetter sehr gut gefallen hat.

Im Sommer nächsten Jahres wird am Knivsberg das 100jährige Jubiläum der Volksabstimmung und das 100jährige Bestehen der Deutschen Minderheit gefeiert. Neben dem Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin haben auch die Elmshorner ihre Teilnahme signalisiert.

 

Autor: Herr Jepsen, Stadt Elmshorn 
Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Haupt- und Rechtsamt
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 22384
E-Mail:
Ansprechpartner
Foto
Herr Jepsen
016.02
Telefon:
+49 4121 231 210