Hilfsnavigation

Panorama Hafen



13.10.2018 

Stadt Elmshorn wirbt erneut auf der Expo Real in München

Gemeinsam mit der WEP hat die Wirtschaftsförderung der Stadt Elmshorn auf der Messe Expo Real für den Kreis Pinneberg als attraktiven Wirtschaftsstandort in der Metropolregion Hamburg geworben. Insbesondere die Potentiale des Stadtumbaus und des Gewerbegebietes Bokhorst sollten hervorgehoben werden. In zahlreichen Gesprächen wurde deutlich: Elmshorn rückt in den Fokus der Investoren.
Bürgermeister Volker Hatje (v.l.), die Wirtschaftsförderer Angelika von Bargen und Thomas Becken sowie Dr. Harald Schroers (WEP) auf der Messe Expo Real.

Bürgermeister Volker Hatje (v.l.), die Wirtschaftsförderer Angelika von Bargen und Thomas Becken sowie Dr. Harald Schroers (WEP) auf der Messe Expo Real.
Foto: Stadt Elmshorn

Die Expo Real: Sie gilt als Leitmesse der Immobilien- und Investorenbranche in Europa. Vom 8. bis 10. Oktober hatten 2000 Aussteller hier die Chance, sich 40.000 Fachbesuchern und mehr als 1000 Medienvertretern zu präsentieren. Mittendrin: Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje, der die Elmshorner Wirtschaftsförderung und die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Kreis Pinneberg (WEP) begleitete. „Gemeinsam wollen wir den Kreis als Wirtschaftsstandort bewerben“, sagte Hatje. „Natürlich spielen dabei die Potentiale des Stadtumbaus und unseres neuen Gewerbegebiets Bokhorst eine wichtige Rolle“, so Hatje weiter.

„Unser Standort in der Metropolregion Hamburg ist für Firmen durchaus interessant. Dieses Potential müssen wir aktiv bewerben und auf Möglichkeiten einer Ansiedlung hinweisen“, sagte Wirtschaftsförderin Angelika von Bargen. Dass die Stadt Elmshorn erneut gemeinsam einen Stand mit der WEP nutzte, sei ein wichtiges Signal auch für Investoren: „Wir genießen eine intensive Zusammenarbeit, die den Unternehmen zu Gute kommt. So konnten wir in diesem Jahr die Umsiedlung des Elmshorner Unternehmens Berner International gemeinsam realisieren“, sagt Wirtschaftsförderer Thomas Becken. Die Chancen, dass auf der Messe positive Gespräche geführt werden können, standen von Anfang an gut: Zahlreiche Termine mit den Vertretern der Stadt Elmshorn waren bereits im Vorwege gebucht worden. „Es ist deutlich erkennbar, dass Elmshorn in den Fokus der Investoren rückt, auch in der Metropolregion Hamburg“, soHatje.

 

Autor/Autorin: Herr M. Planer, Stadt Elmshorn

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Wirtschaftsförderung
Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
E-Mail:
Ansprechpartner
Herr Thomas Becken
015.00
Telefon:
+49 4121 231 450

Frau Angelika von Bargen
015.02
Telefon:
+49 4121 231 514