Hauptmenü

© Burkhard Voelz
Inhalt

Internationales Jugendprogramm

Eine Chance für junge Leute - Das Internationale Jugendprogramm richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren und bietet Möglichkeiten für Selbstverwirklichung, Abenteuer, sozialen Einsatz und die Entwicklung von persönlichen Interessen.

Es ist keine Organisation, sondern wird von Einrichtungen wie Schulen, Heimen, Jugendgruppen und Unternehmen, die für junge Menschen Verantwortung tragen, in ihrer Arbeit eigenverantwortlich eingesetzt. Grundlage für die Bestätigung der Teilnehmer*innen sind die örtlichen Möglichkeiten, die für das Programm vernetzt werden.

Förderung vieler Kompetenzen

Das Internationale Jugendprogramm fördert in Anlehnung an die Pädagogik von Kurt Hahn praktisches Handeln, soziales Engagement, persönliche Erfahrungen im Bereich Natur und Umwelt, sportliche Betätigungen und Hobbys.

Über die Programmteile Dienst, Talente, Fitness, Projekt und Expedition sowie über die Stufen Bronze, Silber und Gold sollen Kinder und Jugendliche geschult und zur Aktivität ermutigt werden.

Neben der Möglichkeit zum praktischen Handeln werden den Teilnehmer*innen auch Spaß, Abenteuer und Gelegenheit zur Knüpfung neuer Freundschaften geboten. Die Qualifikationen wie Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Planungskompetenz sollen gefördert werden.

Weitere Informationen: https://dofe-germany.de/

Stadt Elmshorn seit 1999 Lizenznehmerin

Die Stadt Elmshorn ist seit 1999 Lizenznehmerin des Internationalen Jugendprogramms. Anbieterstellen in Elmshorn sind die weiterführenden Schulen

  • Anne-Frank-Gemeinschaftsschule
  • Bismarckschule Elmshorn
  • Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule
  • Elsa-Brändström-Schule
  • Erich Kästner Gemeinschaftssschule

und die Pfadfinder Elmshorn, Stamm „Aver Liekers“.

Ansprechperson

Die Koordination für die Stadt Elmshorn übernahm von Beginn an Herr Pitt Frauen, zunächst als Schulleiter der Hauptschule Langelohe und später ehrenamtlich.

2015 übergibt Herr Frauen die Koordinationsaufgabe an Herrn Sven Bechtel, Schulsozialarbeiter der Erich Kästner Gemeinschaftsschule.

Sven Bechtel

 

 

Autor: Frau Rosemann, Stadt Elmshorn 
Autor*in: Frau Rosemann, Stadt Elmshorn