Hauptmenü

Foto: Burkhard Voelz
Inhalt

Mit zwei Einschränkungen: Elmshorner Rathaus seit 1. Juli geöffnet

Seit Mittwoch, 1. Juli 2020, können Besucher*innen das Elmshorner Rathaus und seine Außenstellen wieder normal betreten. Es gilt aber Maskenpflicht. Und für Anliegen im Bereich des Ordnungsamts sowie des Amts für Soziales sind weiterhin vorherige Terminabsprachen notwendig. Das betrifft auch das Pass- und Meldewesen als Bestandteil des Ordnungsamts. Die Regelung soll Menschenansammlungen auf den Fluren verhindern und die Einhaltung des Mindestabstands gewährleisten. 

„Ich bin froh, dass uns die aktuelle Corona-Lage in Elmshorn die Öffnung des Rathauses und der Außenstellen ermöglicht“, sagt Bürgermeister Volker Hatje. „Aber wir dürfen jetzt nicht leichtsinnig werden – das Virus existiert immer noch“, mahnt er.  

Keine Einlasskontrollen

Auf Einlasskontrollen wie bisher will das Rathaus zunächst verzichten, stattdessen setzt es auf die Vernunft der Besuchenden. An zentralen Punkten werden Spender mit Desinfektionsmittel aufgestellt, Plakate veranschaulichen auf leicht verständliche Weise die gültigen Hygieneregeln.

Rathausservice kam gut an

„Dass wir diesen nächsten Schritt gehen können, verdanken wir der Disziplin der Elmshornerinnen und Elmshorner und unserer Mitarbeitenden“, bedankt sich Hatje. Er betont, dass die Verwaltung auch in den vergangenen Wochen stets erreichbar geblieben ist. „Die Terminabsprachen in dieser Zeit wurden auch von Seiten der Bürgerinnen und Bürger als sehr angenehm empfunden, da ihre Anliegen ohne große Wartezeiten erledigt werden konnten“, so Hatje. Unter anderem lieferte das Rathaus mehrere Hundert neu ausgestellte Reisepässe und Personalausweise sogar direkt bis an die Haustür.   

Wichtige Kontaktdaten

Das Amt für Soziales ist unter den Rufnummern der jeweils zuständigen Mitarbeitenden für Terminabsprachen erreichbar. Diese sind im Bürgerinformationssystem unter dem jeweiligen Anliegen zu finden.

Das Meldeamt ist per Telefon unter 04121 / 231 100 für Terminabsprachen erreichbar. Bei besetzten Leitungen werden Anrufende gebeten, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu probieren. Alternativ können sie auch eine E-Mail an meldeamt@elmshorn.de schreiben und um Rückruf bitten – dafür unbedingt die eigene Telefonnummer und das Anliegen angeben! Dieser Weg kann bei großer Nachfrage aber mehrere Tage in Anspruch nehmen.