Hauptmenü

Inhalt

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Auf Initiative des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog ist der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, seit dem Jahr 1996 in Deutschland ein offizieller Gedenktag zum Gedenken an die Opfer und Verfolgten des Nationalsozialismus.

Anlässlich dieses Gedenktages finden am 27. Januar in Elmshorn seit 1997 Gedenkveranstaltungen statt. Seit 2011 führt die Stadt Elmshorn in Zusammenarbeit mit den weiterführenden Elmshorner Schulen, der Arbeitsgruppe „Stolpersteine für Elmshorn“ und der Initiative „Engagiert in Elmshorn e. V.“ jährlich diese Gedenkveranstaltung unter dem Titel „Gegen das Vergessen“ durch.

Bis zum Jahre 2020 wurde diese im Saalbau der Freien Waldorfschule Elmshorn durchgeführt. Am 08. Mai 2021 fand die Austragung aufgrund pandemischer Umstände in virtueller Form an einem Ersatztermin statt.

2022

Auch in 2022 konnte die Veranstaltung aufgrund der pandemischen Lage nicht als Aufführung am 27. Januar durchgeführt werden. Die Aufnahmen der Beiträge der beteiligten Schulen fanden in der Zeit vom 27.04. bis zum 29.04.2022 statt. Der Gesamtbeitrag wurde erstmalig am 13.05.2022 auf dem Offenen Kanal Kiel gezeigt und ist dort für einen Zeitraum von ca. vier Wochen abrufbar:

Offener Kanal Kiel

Den Programm-Flyer können Sie hier öffnen: