Hauptmenü

Inhalt

Bürgermeister der Stadt Elmshorn
Herr Hatje

Seit dem 1. Januar 2014 ist Volker Hatje (parteilos) Elmshorns Bürgermeister. Der gebürtige Elmshorner wurde erstmals im September 2013 zum Bürgermeister der Stadt Elmshorn gewählt. Im September 2019 wählten die Elmshorner Bürger*innen ihn für weitere sechs Jahre in das Amt des Bürgermeisters.

Als Bürgermeister leitet Volker Hatje die Verwaltung der Stadt nach den Zielen und Grundsätzen des Stadtverordneten-Kollegiums; er ist die oberste Dienstbehörde, Dienstvorgesetzter sowie die gesetzliche Vertretung der Stadt Elmshorn. Der Bürgermeister und die beiden Stadträte leiten jeweils eins der drei Dezernate der Stadtverwaltung Elmshorn.

Zuständigkeitsbereich

In dem Zuständigkeitsbereich von Herrn Hatje (Dezernat 1) liegen:

Gesamtübersicht der Verwaltungsgliederung

Werdegang

Vor seiner Wahl zum Bürgermeister amtierte Volker Hatje vier Jahre lang als Elmshorner Stadtrat. Hatje, Jahrgang 1961, ist vierfacher Familienvater. Sein Abitur legte er an der Elsa-Brändström-Schule ab. Später absolvierte er ein Studium an der Verwaltungsfachhochschule Altenholz und begann seine Karriere im Amt Horst, wo er zuletzt als stellvertretender Verwaltungsleiter tätig war. Bis 2009 war er bei der Stadt Wedel als Fachbereichsleiter Innerer Service tätig.

Entwicklung der Innenstadt

Als Bürgermeister setzt sich Volker Hatje für die weitere Entwicklung Elmshorns zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsort ein. Dazu gehört insbesondere die umfassende Entwicklung der Innenstadt. Im 18,5 Hektar großen Sanierungsgebiet Krückau-Vormstegen, im Herzen der Stadt, soll hochwertiger Wohnraum entstehen. Ein bürgerfreundliches Rathaus, ein belebter Hafen und die Umgestaltung des Bahnhof-Areals gehören zu den Plänen, die Elmshorn in den kommenden Jahren nachhaltig prägen und zukunftsfähig machen werden.

Kita-Plätze

Darüberhinaus rückt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf immer stärker in den Fokus. Deswegen werden in Elmshorn bedarfsgerechte Kita-Plätze mit erweiterten Öffnungszeiten entwickelt. Auch das umfangreiche Bildungsangebot an Schulen, die ein ganztägiges Angebot bereits ab der Grundschule bieten, sowie eine gesunde Mittagsverpflegung sind wichtige Bestandteile dieses Konzepts.

Infrastruktur

Elmshorn investiert sehr in die Infrastruktur der Stadt. So werden Straßensanierungen und der Ausbau des Radverkehrsnetzes vorgenommen und die Stadtwerke Elmshorn investieren in die Sanierung des Hallenbades und einen leistungsfähigen Breitbandausbau.

Wirtschaftsstandort

Mit der Ausweisung neuer Gewerbegebiete an der Autobahn 23 und auf dem ehemaligen FZA-Gelände werden Arbeitsplätze und Wohlstand in Elmshorn geschaffen. Als attraktiver Wirtschaftsstandort kann die Stadt soziale Leistungen erhalten, den städtischen Haushalt weiter stabilisieren und Schulden abbauen. Der ÖPNV wird ständig verbessert und um eine bessere Zuganbindung nach Hamburg wird gerungen.

Transparenz und Bürgerbeteiligung

Politik und Verwaltung wollen ihre Stadt gemeinsam mit den Bürgern voranbringen. Deswegen werden die Elmshorner*innen frühzeitig über städtische Vorhaben informiert und in die Entscheidungsprozesse miteinbezogen.

Autor: Morten Planer 
Autor*in: Morten Planer