Hauptmenü

Inhalt
Datum: 05.07.2022

Auftakt des Haustafelprojektes »Häuser erzählen Geschichten«

Fördermöglichkeit für Hauseigentümer*innen in Elmshorn: „Welche Geschichte kann Ihr Haus erzählen?“ fragt Erster Stadtrat, Herr Moritz alle Menschen aus Elmshorn, die ein Haus ihr Eigen nennen, und freut sich auf die vielen interessanten Vorschläge.

Beantragung einer geförderten Haustafel

Alle, die ein historisches Haus in Elmshorn besitzen, welches kein Kulturdenkmal ist, können ab dem 01.07.2022 auf ein besonderes Angebot zugreifen. Zur Erläuterung der Hausgeschichte kann eine Haustafel beantragt werden, deren beschreibender Text interessante Einblicke in die Historie der baulichen Anlage, der früheren und heutigen Nutzung und/oder der Menschen, die es bewohnt haben, bieten kann.

Jährlich können bis zu 20 Tafeln gefördert werden, die von einer Fachjury ausgewählt werden. Die Antragstellenden erarbeiten mit Unterstützung der Jury den Inhalt der Tafel und bringen die von der Stadt Elmshorn erstellte Tafel an ihrem Gebäude an gut sichtbarer Stelle an.

Weitere Informationen zur Antragsstellung

Alle Informationen und notwendige Unterlagen für die Antragstellung finden Sie hier:

Baukultur

Muster einer Haustafel

Dieser Mustertext dient als redaktionelle Hilfestellung, um eine geeignete Textlänge für eine Hausbeschreibung zu ermitteln. Der Textinhalt kann sich auf die Architektur des Hauses, auf die Arten der Nutzung sowie auf Geschichten aus dem Leben der Bewohnerinnen und Bewohner beziehen.

Es handelt sich im folgenden Beispiel um einen fiktiven Text.