Hauptmenü

Inhalt
Datum: 21.10.2020

Hasenbusch: Erster Bauabschnitt zur Sanierung

Am Montag, 26. Oktober 2020, sind die Arbeiten zur Sanierung der Straße Hasenbusch gestartet. Aus Arbeitsschutzgründen und für die Effizienz muss der jeweils betroffene Abschnitt voll gesperrt werden. Insgesamt dauert die Baustelle voraussichtlich bis November 2021. Voraussichtlich zwischen dem 12. und 16. November sowie noch einmal zwischen dem 27. November und 3. Dezember 2020 kommt eine Vollsperrung der Bahnübergänge Papenhöhe und Kaltenhof hinzu.

Die grundhafte Sanierung der Straße Hasenbusch L 118 macht es erforderlich, die Straße im ersten Bauabschnitt zwischen Ortsausgang Elmshorn und der Einmündung „Anne-Frank-Straße“ ab dem 26.10.2020 voll zu sperren. Die Zufahrt in die Anne-Frank-Straße ist derzeit noch möglich.

Maßnahme bis November 2021

Ein Passieren dieses Abschnitts wird nur für Fußgänger möglich sein. Der Bereich sollte über die beigefügte Umleitung (auf der Grafik grün eingezeichnet) umfahren werden. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich im November 2021 beendet sein.

Die Umleitungsstrecke

Die Umleitung erfolgt über die Papenhöhe – Horster Landstraße – Kiebitzreiher Chaussee – Schulstraße - L 118 Bullendorf – Hasenbusch.