Hauptmenü

Elmshorn.
Superentspannt.
Stadtarchiv Elmshorn
Inhalt

Elmshorn - Damals bis heute

Elmshorn blickt auf eine fast 900-jährige Geschichte zurück. 1141 findet der Ort erstmals Erwähnung in einer Urkunde des Hamburger Erzbischofs – damals als „Elmeshorne“. Zentrales Gebäude war die Kirche St. Nikolai, die 1350 errichtet wurde. An der schiffbaren Krückau gelegen entwickelte sich Elmshorn zu einem Wirtschaftszentrum. Das Stadtrecht gab es allerdings erst am 11. April 1870.

Nördlich von Hamburg profitierte der Ort zwar wirtschaftlich von seiner Lage, bekam aber auch die Schattenseiten zu spüren. Das zeigt ein kurzer Abriss aus der Stadtgeschichte:

Eine Vielzahl von Frauen und Männern haben die Geschicke und Geschichte der Stadt mit geprägt - die einen haupt-, die anderen ehrenamtlich. Außerordentliches Engagement ihrer Bürger hat die Stadt gewürdigt. Menschen, die zum Teil als Namensgeber von Straßen und Bauwerken der Nachwelt in Erinnerung bleiben:

In die Geschichte der Stadt an der Krückau lässt sich an vielen Orten der Stadt eintauchen. So bieten etwa das Industriemuseum, der Ewer Gloria, das Stadtarchiv, die MS Klostersande oder auch Stadtrundgänge die Möglichkeit, mehr über die Vergangenheit Elmshorns zu erfahren: