Hauptmenü

Inhalt

24. Änderung des Flächennutzungsplanes - „Wohngebiet Bokholter Damm“ (im Verfahren, d. h. noch nicht in Kraft getreten)

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich umfasst die Fläche südlich des Bokholter Dammes, westlich der Straße Kaltenweide, nordöstlich und nordwestlich des Wohngrundstückes Kaltenweide 235a, nordwestlich Alma-Mahler-Weg 6 und 8, nach Norden verschwenkend über das Flurstück 9/3 der Flur 33 Gemarkung Elmshorn, über den Offenauer Weg und östlich des Grundstücks Kaltenweide 234.

Geltungsbereich als PDF-Datei aufrufen ...

Planungsziele

Es werden folgende Planungsziele angestrebt:

  • Darstellung einer Wohnbaufläche

Verfahrensstand

Am 21.04.2016 wurde durch den Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt die Aufstellung der 24. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Eine Umweltprüfung und die Erstellung eines Umweltberichtes sind vorgesehen.

Die Öffentlichkeit konnte sich in der Zeit vom 20.04.2018 bis zum 04.05.2018 in der Stadtverwaltung Elmshorn, Schulstraße 15 - 17, über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und innerhalb dieses Zeitraumes schriftlich und während der Öffnungszeiten zur Niederschrift zu der Planung äußern.

Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, wurden ebenfalls über die Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet und aufgefordert, sich auch in Hinblick auf den erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung zu äußern (Scoping).

Am 12.12.2019 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt den Entwurfs- und Auslegungsbeschuss gefasst.

Die Öffentlichkeit konnte sich im Rahmen der formellen Beteiligung in der Zeit vom 30.12.2019 bis zum 31.01.2020 in der Stadtverwaltung Elmshorn, Schulstraße 15 - 17, Zimmer 314 während der Sprechzeiten (Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 12:00 Uhr, Donnerstag zusätzlich 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung) über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und innerhalb dieses Zeitraumes schriftlich und während der Öffnungszeiten zur Niederschrift zu der Planung äußern. Die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange fand parallel hierzu statt.

Am 14.05.2020 hat das Stadtverordneten-Kollegium den Feststellungsbeschluss gefasst. Die 24. Änderung liegt beim Land zur Genehmigung vor und wird anschließend ortsüblich bekannt gemacht.

Autor: Frau Hartwig, Stadt Elmshorn 
Autor*in: Frau Hartwig, Stadt Elmshorn