Hauptmenü

Inhalt
Datum: 09.08.2019

Haus der Technik - Ingenieurbauwerk

Projektbeschreibung: Das „Haus der Technik“ ist ein Schöpfwerk, das Regenwasser aus einem 140 Hektar großen Einzugsgebiet auch bei hohen Tidenwasserständen in die Krückau heben kann. Der hierfür benötigte „Keller“ speichert das Wasser in bis zu 7 Meter Tiefe unter dem Gebäude. Für den Bau des „Kellers“ war eine 27 Meter tiefe Bohrpfahlwand notwendig; der Hochbauteil ist auf 16 Meter tiefen Pfählen gegründet.

Neben seiner Funktion als Schöpfwerk enthält das Erdgeschoss ein Schmutzwasserpumpwerk, ein Notstromaggregat (auch für das neue Rathaus), einen Lichtwellenleiterraum sowie zwei Räume für die Aufstellung von Trafos. Diese werden sowohl das Schöpfwerk selbst, wie auch das neue Rathaus mit Energie versorgen.

Status: fertiggestellt

Fläche/Größe: 281 m² (Gebäudegrundfläche)

Baukosten: 5,7 Millionen Euro (geschätzte Gesamtkosten Ingenieurbauwerk, inklusive Planung und technische Ausrüstung)

Bauherrin: Stadt Elmshorn

Lagebeschreibung: Hafen Südufer an der Straße Vormstegen

Autor*in: Herr Conrad, Stadt Elmshorn