Hauptmenü

Inhalt

Wohnraumversorgungskonzept

Das Wohnraumversorgungskonzept stellt auf Grundlage der städtischen Situation des Wohnungsmarktes im Jahre 2004 eine Prognose für die gesamtstädtische Wohnraumentwicklung bis 2015 beziehungsweise 2030 auf.

Zielsetzung

Zielsetzung ist die Sicherung der langfristigen Funktionsfähigkeit und sozialen Stabilisierung von Wohngebieten und deren Versorgung mit modernem Wohnraum. Das von GEWOS erarbeitete Konzept beinhaltet Aussagen zu Angebots- und Bedarfsstrukturen in Bezug auf

  •  Bedarfe nach Wohnungsarten
  •  Flächenbedarfe für die Bauleitplanung
  •  Maßnahmen im Bestand
  •  Bedarf nach preisgünstigem Wohnraum
  •  Gestaltung der öffentlichen Förderung

und zeigt die sich hieraus ergebenden Handlungsfelder auf:

  •  Neubau
  •  Preisgünstiger und geförderter Wohnraum
  •  Generationswechsel
  •  Schwerpunktgebiet Hainholz.

Wohnraumversorgungskonzept

Das Wohnraumversorgungskonzept wird kontinuierlich aktualisiert. Es dient als Entscheidungsgrundlage in der weiteren Bauleitplanung.

Die konkreten Inhalte können Sie den folgenden Dokumenten entnehmen.

Bericht Hamburg April 2005

Teil I Seite 1 - 112

Teil II Seite 113 - Abb. 55
Empfehlung Grundrissänderungen

Teil III Seite 114 - 123 und
Anhänge

Monitoringbericht Wohnen

Aktuelle Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt können Sie dem Monitoringbericht Wohnen entnehmen.

Autor: Frau Frey, Stadt Elmshorn 
Autor*in: Frau Frey, Stadt Elmshorn