Hilfsnavigation

Weißes Haus
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle




Wettlokalsteuer



Leistungsbeschreibung

Die Wettlokalsteuer ist eine örtliche Aufwandsteuer. Sie kann von den Gemeinden nach kommunalem Satzungsrecht erhoben werden. Der Besteuerung unterliegt das ausgeübte Vermitteln oder Veranstalten von Pferde- und Sportwetten in Einrichtungen (Wettlokalen), die neben der Annahme von Wettscheinen (auch an Terminals, Wettautomaten oder ähnlichen Wettvorrichtungen) auch das Mitverfolgen der Wettereignisse ermöglichen. Die Besteuerung erfolgt ohne Rücksicht darauf, ob der/die Wettveranstalter/in  oder der/die Wettvermittler/in die vorgeschriebenen Konzessionen und/oder Genehmigungen beantragt und erhalten hat/haben.

Steuerschuldner ist der/die Betreiber/in des Wettlokals (Wettvermittler).