Hauptmenü

Inhalt
Datum: 04.07.2022

STADTRADELN 2022: Elmshorn ist Schleswig-Holsteins Spitzenreiter

Beim STADTRADELN 2022 haben die Elmshornerinnen und Elmshorner bislang die meisten Fahrradkilometer in ganz Schleswig-Holstein zurückgelegt: 213.895 Kilometer. Das ist das beste Ergebnis seit Jahren. „Landesweit sind wir aktuell Spitzenreiter – noch vor Neumünster oder Norderstedt und auch mit einem deutlichen Abstand von rund 60.000 Kilometern vor Pinneberg“, freut sich Bürgermeister Volker Hatje. „Normalerweise werden wir allerdings noch von Kiel und Lübeck überholt, die beide erst im September starten“, fügt er an. In Elmshorn ist das STADTRADELN, bei dem die Teilnehmenden drei Wochen lang möglichst viele Wege per Fahrrad zurücklegen, seit dem 19. Juni beendet.

Mehr als 1000 aktive Radfahrer

Mitgemacht haben 1055 aktiv Fahrradfahrende in 60 Teams. Unter anderem auch Mareike Schaller, Alexandra Schaar und Martina Holtorf, die alle mehr als 100 Kilometer gefahren sind und deswegen automatisch an der STADTRADELN-Preisverlosung teilnahmen – erfolgreich: Sie gewannen eine hochwertige Ortlieb-Fahrradtasche in der STADTRADELN-Sonderedition.

Top-Team mit über 23.000 Kilometern

Die meisten Teamkilometer haben mit 23.569 erwartungsgemäß die Mitglieder der Fahrradgruppe Rückenwind (Rüwis) gesammelt. Ihnen folgen die Regio Kliniken mit 15.727 Kilometern, der Seniorenrat Elmshorn mit 12.581 Kilometern, die NORDAKADEMIE mit 11.405 Kilometern und die Stadtwerke Elmshorn mit 10.945 Kilometern.

Baustein zur Mobilitätswende

„Für uns als Stadt ist das STADTRADELN einer der vielen Bausteine der Mobilitätswende“, erklärt Bürgermeister Hatje. Es soll Anreize setzen, das Auto einfach mal stehen zu lassen und stattdessen mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Training zu fahren. Davon profitiert neben dem eigenen Geldbeutel auch die Umwelt. Allein das Elmshorner Gesamtergebnis entspricht umgerechnet einer Kohlenstoffdioxid-Einsparung von 33 Tonnen.

32 Sonderaktionen

Klimaschutzmanager Markus Pietrucha betont: „Es waren mehr Teilnehmende als im vergangenen Jahr, das zeigt das große Interesse seitens der Elmshorner Bevölkerung am Thema Radfahren.“ Zu dieser Steigerung beigetragen haben auch die insgesamt 32 Sonderaktionen, wie die BikeNight, der Bikeathlon oder der STADTRADELN-Tag. Besonders aktiv mitgemischt haben hierbei der Seniorenrat, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Rüwis. „Dafür geht ein explizites Dankeschön an sie“, unterstreicht Pietrucha.