Hilfsnavigation

Weißes Haus

Weitere Informationen

Trauungstermine

Um Ihre Planungen zu erleichtern, können Sie Ihren Wunschtermin bei uns bis zu 12 Monate im Voraus reservieren.

Sollten Sie eine Trauung außerhalb der Amtsräume in der Weißen Villa / Konrad-Struve-Haus / Hochzeitsgarten wünschen, empfehlen wir Ihnen parallel eine terminliche Abstimmung mit den dortigen Ansprechpartnern.

Natürlich trauen wir auch Paare, die nicht in Elmshorn wohnen. Hierzu müssen Sie die geplante Eheschließung beim Standesamt Ihres Wohnsitzes unter Angabe des bei uns reservierten Termins anmelden.

Die Anmeldung Ihrer Eheschließung kann frühestens 6 Monate vor der geplanten Hochzeit erfolgen (im Wohnortstandesamt).

Sie haben alle notwendigen Unterlagen zusammen und wollen keine Zeit mehr verlieren Ihre Liebste oder Ihren Liebsten zu heiraten? Im Rahmen unserer terminlichen Verfügbarkeit, führen wir gerne eine Blitzhochzeit durch. Bei unserer sogenannten Blitzhochzeit wird bei Vorliegen aller notwendigen Dokumente im Anschluss an die Anmeldung der Eheschließung am selben Tag auch die Eheschließung in unserem Trauzimmer vorgenommen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Trauzeiten

Sie können bei uns von Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten des Standesamtes getraut werden. Darüber hinaus sind auch andere Termine in Absprache mit den Standesbeamtinnen möglich. So auch Freitagnachmittag, Samstag oder an einem besonderen Datum. Fragen Sie einfach bei uns an!

Bitte beachten Sie dabei, dass für Eheschließungen außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamtes erhöhte Gebühren anfallen.

Ehe für alle

Ab dem 1. Oktober 2017 haben auch gleichgeschlechtliche Paare die Möglichkeit, eine Ehe zu schließen. Die Anmeldung sowie die Prüfung der Ehevoraussetzungen erfolgt wie bei verschiedengeschlechtlichen Paaren.

Wurde eine Lebenspartnerschaft bereits begründet, kann diese nun zu einer Eheschließung umgewandelt werden. Die Umwandlung wird beim Standesamt des Wohnsitzes beantragt.

Die Begründung von Lebenspartnerschaften ist nun nicht mehr möglich. Bestehende Lebenspartnerschaften, die nicht umgewandelt werden, haben weiterhin Bestand.

Für eine Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe sind bei Ehepartnern mit deutscher Staatsangehörigkeit von Geburt an folgende Nachweise vorzulegen:

  • Nachweis der bestehenden Lebenspartnerschaft (Lebenspartnerschaftsurkunde)
  • Identität/Staatsangehörigkeit ( Personalausweis/Reisepass sowie aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister - aufgestellt in den letzten 6 Monaten)
  • Wohnsitz (aktuelle erweiterte Meldebescheinigung - aufgestellt in den letzten 6 Monaten)

Die dann folgende Eheschließung kann in jedem Standesamt in Deutschland erfolgen.

Sollte einer oder beide Ehepartner seit der Geburt keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, wenden Sie sich bitte telefonisch oder persönlich während der Öffnungszeiten an das Standesamt.

Vollmacht - Anmeldung Eheschließung

FAQ - Eheschließungen

Fragen rund um das Standesamt

  1. Wann können wir einen Eheschließungstermin vereinbaren?

Wir reservieren Ihren Wunschtermin auf den Tag genau ein Jahr im Voraus. Es sei denn, es ist eine gesonderte Prüfung Ihrer Dokumente notwendig. Hierüber informieren wir Sie gerne.

    2. Trauen Sie auch am Sonntag oder an gesetzlichen Feiertagen?

Trauungen sonntags und an gesetzlichen Feiertagen sind durch das Gesetz über Sonn- und Feiertage nicht erlaubt.

    3. Trauen Sie uns auch nachts?

Trauungen am Abend und nachts sind leider nicht möglich.

   4. Wir möchten gerne zu Hause getraut werden. Ist dies möglich?

Es ist leider nicht möglich, dass Sie zu Hause getraut werden. Wenn Sie nicht in den Räumlichkeiten des Standesamtes heiraten möchten, trauen wir Sie gerne in einer unserer festgelegten Außentraustelle.

   5. Können wir im Standesamt Elmshorn heiraten, wenn wir nicht in Elmshorn wohnen?

Wir trauen Sie sehr gerne in Elmshorn, auch, wenn Sie keine Elmshorner sind. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und wir reservieren Ihnen einen Termin. Die Anmeldung der Eheschließung führen Sie bitte an Ihrem Wohnortstandesamt durch. Bei der dortigen Anmeldung teilen Sie mit, dass Sie in Elmshorn heiraten möchten. Die Unterlagen werden dann an das Standesamt Elmshorn weitergeleitet.

   6. Wir wohnen in Elmshorn, möchten aber nicht in Elmshorn heiraten. Ist das möglich?

Wenn Sie nicht in Elmshorn heiraten möchten, vereinbaren Sie einfach einen Termin zur Eheschließung im gewünschten Standesamt. Setzen Sie sich anschließend mit uns in Verbindung um einen Termin für die Anmeldung der Eheschließung zu vereinbaren. Die Anmeldung der Eheschließung wird an das Standesamt weitergeleitet, wo Sie sich trauen lassen.

   7. Wann können wir unsere Eheschließung anmelden?

Die Anmeldung der Eheschließung kann auf den Tag genau ab sechs Monate vor der Eheschließung erfolgen. Für die Anmeldung einer Eheschließung vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

   8. Welche Unterlagen werden zur Anmeldung der Eheschließung benötigt?

Bitte setzen Sie sich zur Beantwortung dieser Frage mit uns bzw. Ihrem Wohnortstandesamt in Verbindung.

   9. Wie lange ist die Anmeldung der Eheschließung gültig?

Die Anmeldung der Eheschließung ist auf den Tag genau sechs Monate gültig.

  10. Gibt es Parkplätze am Standesamt Elmshorn?

Für das Brautpaar steht ein Parkplatz am Tag der Eheschließung hinter der Weißen Villa zur Verfügung. Parken Sie bitte am Ende der Auffahrt um die Flucht- und Rettungswege freizuhalten. Gäste des Brautpaares können auf den öffentlichen Parkplätzen in der Umgebung des Standesamtes parken.

  11. Benötigen wir Trauzeugen für unsere Eheschließung?

Trauzeugen sind heutzutage freiwillig. Wenn Sie gerne Trauzeugen haben möchten, bedenken Sie, dass max. zwei Trauzeugen pro Ehepaar zulässig sind. Ihre Trauzeugen legen bitte bis spätestens zwei Wochen vor der Eheschließung ein gültiges Ausweisdokument im Standesamt vor. Alternativ können Sie auch gerne eine E-Mail schreiben und die Ausweisdokumente als Anhang beifügen.

  12. Wann müssen zusätzliche Informationen zur Eheschließung eingereicht werden?

Jegliche Informationen rund um die Eheschließung z.B. Stichworte für die Rede, Ausweisdokumente der Trauzeugen usw. müssen spätestens zwei Wochen vor der Eheschließung im Standesamt vorliegen. Aus organisatorischen Gründen können Ihre Wünsche sonst leider nicht berücksichtigt werden.

   13. Wie können wir dem Standesamt die zusätzlichen Informationen zukommen lassen?

Bitte senden Sie uns eine E-Mail an standesamt@elmshorn.de  oder benutzen Sie den Briefkasten vor dem Gebäude. Anhänge von E-Mails können seitens des Standesamtes nur geöffnet werden, wenn diese dem pfd- oder jpeg.-Format entsprechen. Geben Sie bitte unbedingt Ihre Namen und das Eheschließungsdatum im Betreff an.

   14. Wann müssen wir vor der Trauung im Standesamt sein?

Es ist ausreichend, wenn Sie und Ihre Gäste 5-10 Minuten vor der Trauung im Standesamt sind.

   15. Werden am Tag der Eheschließung noch Unterlagen von uns benötigt?

Mit der Anmeldung der Eheschließung sind alle erforderlichen Dokumente im Standesamt abgegeben worden. Denken Sie bitte ggf. nur an Ihre Eheringe und eine CD, wenn Sie musikalische Untermalung wünschen.

   16. Wer führt die Eheschließung durch?

Im Standesamt arbeiten vier Standesbeamtinnen. Wer Ihre Eheschließung durchführt, verraten wir Ihnen vorab aus organisatorischen Gründen nicht – lassen Sie sich überraschen!

   17. Darf während der Eheschließung fotografiert oder gefilmt werden?

Video- und Tonaufnahmen sind verboten. Das Fotografieren während der Eheschließung ist dagegen erlaubt. Bedenken Sie bitte, dass es hierbei um das Persönlichkeitsrecht Ihrer Gäste und der Standesbeamtin geht. Eine Veröffentlichung von Aufnahmen ohne vorherige Erlaubnis stellt eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts / des Rechts am eigenen Bild dar. Sie machen sich damit strafbar. Sie sind aufgefordert, Ihre Gäste hierüber in Kenntnis zu setzen.

   18. Dürfen wir vor oder nach der Eheschließung noch Fotos machen?

Natürlich dürfen Sie Fotos als Erinnerung machen. Nutzen Sie hierfür auch gerne unseren hinter dem Gebäude liegenden Hochzeitsgarten oder die Terrasse.

   19. Dürfen unsere Gäste nach der Eheschließung Konfetti oder Reis streuen?

Das Streuen von Konfetti und Reis ist aus Rücksicht auf die Natur im Innen- und Außenbereich nicht gewünscht. Sie können gerne kreativ werden und sich eine umweltfreundliche Alternative überlegen.

   20. Mit wem werden Absprachen rund um die Eheschließung besprochen?

Den Ablauf der Eheschließung besprechen wir nur mit Ihnen persönlich. Überraschungen durch Familienangehörige oder Freunde sind während der Trauung nicht möglich. Ebenfalls sind Absprachen mit Hochzeitsplanern nicht möglich.

   21. Müssen wir noch etwas beachten?

Wir bitten Sie um allgemeine Rücksichtnahme anderen Bürgern und Brautpaaren gegenüber. Hinterlassen Sie unsere Räumlichkeiten bitte so, wie Sie sie vorgefunden haben.

Autor: Frau Sierck, Stadt Elmshorn

Hochzeits - und Geburtenwald

Die notwendigen Unterlagen können Sie beim Amt für Stadtentwicklung, Frau Renate Sternberg angefordert werden.

Frau Sternberg
602.15

Telefon:
+49 4121 231 379

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren


Elmshorn hat wieder einen Hochzeits- und Geburtenwald!

Darüber sollten sich alle freuen: die glücklichen Brautpaare, die stolzen Eltern, die Stadt und mit ihr alle Bürgerinnen und Bürger.

Das Projekt "Neuer Hochzeits- und Geburtenwald" wurde ermöglicht durch die gute Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken Elmshorn und dem Amt für Stadtentwicklung. Die Stadtwerke stellen eine ca. 5.000 m² große Fläche, angrenzend an das Liether Gehölz in Höhe des Rosengartens, zur Verfügung, das Amt für Stadtentwicklung der Stadt Elmshorn organisiert die gemeinsame Pflanzaktion der Bäume im Spätherbst eines jeden Jahres.
Die Einzelheiten der Aktion:

Brautpaare erhalten im Elmshorner Standesamt ein Schreiben mit folgendem Inhalt: "Sehr geehrtes Brautpaar, anlässlich Ihrer bevorstehenden Eheschließung möchte ich Sie auf die Möglichkeit hinweisen, in Elmshorn einen Hochzeitsbaum zu pflanzen. Die Stadt Elmshorn lässt damit seit einigen Jahren die in früheren Zeiten weit verbreitete Tradition, zur Hochzeit einen Baum zu pflanzen, wieder aufleben.

Der Hochzeitswald befindet sich im Bereich des Liether Gehölzes beim Rosengarten.

Falls Sie sich an der Aktion beteiligen möchten, bitte ich Sie, die beigefügte Postkarte auszufüllen und an das Amt für Stadtentwicklung zu senden sowie den Betrag in Höhe von 50,00 € (ab 01.01.2019) auf eines der unten angegebenen Konten zum Kassenzeichen 56100.37952000 einzuzahlen.

Die Stadt Elmshorn wird dann einen Laubbaum Ihrer Wahl (Eiche, Linde, Ahorn, Vogelkirsche, Rotbuche oder Hainbuche) beschaffen, den Sie am Pflanztag, es ist immer der zweite Samstag im November, im Rahmen einer kleinen Feierstunde pflanzen können.

Zu dieser Feierstunde werden Sie ca. 14 Tage vorher schriftlich eingeladen. Die Stadt Elmshorn würde sich über Ihre Teilnahme an der Aktion "Hochzeitswald" sehr freuen."

Einer Anregung des ehemaligen Moderators des "Grünen Runden Tisches Elmshorn", Herrn Pastor em. Jürgen Potten folgend, haben zukünftig auch die Eltern von Neugeborenen die Möglichkeit, sich an der oben beschriebenen Pflanzaktion zu beteiligen. Dabei gelten grundsätzlich die gleichen Kriterien wie bei den Brautpaaren.

Das Amt für Stadtentwicklung hält einen "Gutschein" über die Baumspende bereit. Eine prima Geschenkidee für alle Freunde und Bekannte des Brautpaares oder für die Eltern des Neugeborenen. Auch den Gutschein erhalten Sie bei Frau Sternberg.

Abschließend der Hinweis: Alle beschafften Bäume stammen aus der hiesigen Baumschulwirtschaft. Mit dem neuen Hochzeitswald wird letztendlich erreicht:

  • die Waldneubildung
  • der nachhaltige Schutz des Wasserschutzgebietes Lieth/Köhnholz.

Die notwendigen Unterlagen können Sie beim Amt für Stadtentwicklung, Frau Renate Sternberg angefordert werden.

Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Stadtentwicklung
Verwaltung

Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn

Telefon:
+49 4121 231 0

Telefax:
+49 4121 231 325

E-Mail:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen


Frau Sternberg
602.15

Telefon:
+49 4121 231 379

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren


 

Kontakt
Stadt Elmshorn
Der Bürgermeister
Amt für Bürgerbelange / Personenstandswesen
Schulstraße 36
25335 Elmshorn
Telefon:
+49 4121 231 0
Telefax:
+49 4121 231 160
E-Mail:
Ansprechpartnerinnen
Frau S. Hansen
103.04
Telefon:
+49 4121 231 517

Frau Käckenhoff
103.00
Telefon:
+49 4121 231 260

Frau S. Sierck
103.01
Telefon:
+49 4121 231 262
Öffnungszeiten
Achtung! Wichtiger Hinweis:

Elmshorner Rathaus inklusive der Außenstellen für Publikumsverkehr geschlossen ...

Setzten Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung.

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

08.30 bis 12.00 Uhr.

Donnerstag zusätzlich von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Mittwochs nur nach Vereinbarung.

Anmeldungen zur Eheschließung nur mit Termin.