Hauptmenü

Inhalt

Interkulturelle Woche in Elmshorn

Seit 1975 findet bundesweit jedes Jahr Ende September die Interkulturelle Woche statt. Inzwischen beteiligen sich bundesweit mehr als 500 Städte und Gemeinden an der Aktionswoche. Auch in Elmshorn hat sich die Interkulturelle Woche zu einer festen Tradition etabliert.

Die Veranstaltungen, die im Rahmen der von zwei Aktionswochen stattfinden, bringen zum einen Menschen zusammen und fördern – unabhängig von Herkunft, Kultur und Religionszugehörigkeit – auf vielfältige Weise den Dialog und Austausch zwischen den Kulturen. Zum anderen bieten die Veranstaltungen allen Initiativen und Institutionen die Chance, ihr Engagement für Vielfalt und Integration sichtbar zu machen und die Interkulturelle Woche auch als Forum für aktuelle politische Diskussionen zum Thema Migration zu nutzen.


Rückblick 2016 bis 2022


Pogrammflyer

Galerie 2021

In den Interkulturellen Wochen 2021 fanden rund 20 verschiedene Veranstaltungen statt. Statt eines größeren Eröffnungsfestes ermöglichte das „Häuschen der Vielfalt“, ein Infostand im Herzen der Stadt, in der ersten Aktionswoche weitere Begegnungen und Austausch. Verschiedene Elmshorner Anlauf- und Beratungsstellen informierten zu ihren Angeboten und boten kleine Mitmachaktionen an, um auf die Aktionswochen aufmerksam zu machen. Hier ein paar Eindrücke: