Hauptmenü

Inhalt

Parken in Elmshorn

Die Stadt Elmshorn hält etwa 1.700 öffentliche Stellplätze im Innenstadtbereich bereit. Dazu zählen sowohl kostenfreie und kostenpflichtige Parkplätze wie auch Stellplätze für Park-and-Ride-Nutzer*innen.

Die Parkbuchten sind mit einer weißen Umrandung auf dem grauen Asphalt gekennzeichnet.

Die Parkraumsituation in der Elmshorner Innenstadt ist nicht ideal. Das ist Kommunalpolitiker*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen bewusst. Daher soll das Parken in der Elmshorner Innenstadt grundlegend neu geregelt und verbessert werden.

Parkraumkonzept

Unter dem folgenden Link wird die Stadt Elmshorn fortlaufend über den Stand der Entwicklung des Parkraumkonzepts informieren:

Entwicklung des Parkraumkonzepts ....




 

Kostenpflichtige Zeiten der öffentlichen Parkplätze

Hier finden Sie eine Übersicht der kostenpflichtigen Parkzeiten und maximalen Parkdauer auf den öffentlichen Stellplätzen in Elmshorn.

(Stand 11/2016)

Parkscheinautomat/
Standort
Kostenpflichtige Zeit/
Preis pro 30 min.  
Maximale Parkdauer  
Bahnhof/Holstenplatz
(47 Plätze
Mo. – Fr. 7 – 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
4 Stunden
Holstenstraße
(5 Plätze)
Mo. – Fr. 7 – 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
2 Stunden
Peterstraße/Probstenfeld
(70 Plätze)
Mo. – Fr. 7 - 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
2 Stunden
Kirchenstraße
(22 Plätze)
Mo. – Fr. 7 - 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
2 Stunden
Nordufer
(67 Plätze)
Mo. – Fr. 7 – 18.00 Uhr; Sa: 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
2 Stunden
Probstendamm
(40 Plätze)
Mo. – Fr. 7 – 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14.00 Uhr;
50 Cent
4 Stunden
Buttermarkt
(300 Plätze)
Mo., Di., Do., Fr. 7 – 18.00 Uhr; Mi. 14 – 18.00 Uhr
1/2 Std. kostenfrei, danach 50 Cent
keine
Wedenkamp/Flamweg (42 Plätze)
Mo. – Fr. 7 – 18.00 Uhr; Sa. 7 – 14 Uhr;
50 Cent
2 Stunden

Übersicht als PDF-Datei ...

Parkscheinautomaten

Sollte ein Parkscheinautomat wegen eines Defekts kein Wechselgeld herausgeben, wenden Sie sich bitte zur Erstattung zu viel gezahlter Parkgebühren an das Flächenmanagement, Zimmer 347 im 3. Stock des Rathauses.

Der Automat an der Holstenstraße gibt kein Wechselgeld heraus – zahlen Sie hier bitte passend.

Wenn ein Automat nicht funktioniert und kein zweiter Automat vorhanden ist, legen Sie bitte Ihre Parkscheibe ins Fahrzeug und informieren Sie uns.

Parken auf dem Buttermarkt

Seit Januar 2011 ist der Buttermarkt von der Schauenburgerstraße aus mit einer Schrankenanlage zur Ein- und Ausfahrt ausgestattet.

Bei Einfahrt Parkschein ziehen

Bei Einfahrt auf den Buttermarkt ist immer ein Parkschein zu ziehen oder die Parkberechtigungskarte zu benutzen.

Die Einfahrt erfolgt über die Schauenburgerstraße.

Ohne Parkschein oder Parkberechtigungskarte kann der Parkplatz nicht wieder verlassen werden. Sollte der Parkschein verloren gehen, so sind 7 EUR Parkgebühr zu entrichten.

Parkgebühren

Zwischen 7.00 und 18.00 Uhr kostet das Parken 0,50 Cent für 30 Minuten.

Die ersten 30 Minuten des Parkens sind dabei kostenfrei.

Sollte der Parkschein verloren gehen, so sind 7 EUR Parkgebühr zu entrichten.

Ausfahrtmöglichkeiten Probstendamm und Schauenburgerstraße

Zum Probstendamm hin wurde eine zweite Schranke errichtet, die nur als Ausfahrt genutzt werden kann. Eine Einfahrt über den Probstendamm ist nicht möglich.

Einschränkung an Markttagen

An Markttagen (Wochenmarkt in der Regel mittwochs und samstags, Jahrmärkte, etc.) ist das Parken auf dem Buttermarkt nur sehr eingeschränkt möglich. Wir empfehlen dann das Ausweichen auf andere Parkmöglichkeiten.

Dauerparkkarten

Für Pendler*innen

Für Pendler*innen (Anfahrt mit dem PKW nach Elmshorn und Weiterfahrt mit Bahn oder Bus zum Arbeitsort) ist das Parken bei Besitz einer Dauerparkkarte möglich. Voraussetzung für die Vergabe bzw. Verlängerung der Dauerparkkarte ist die Vorlage eines gültigen Bahntickets. Die Nutzungsdauer wird auf die Gültigkeit des Bahntickets beschränkt. Für die Nutzung ist ab 01.01.2014 eine monatliche Gebühr in Höhe von 20,-- EUR zu entrichten; außerdem müssen einmalig 20 EUR Pfand gezahlt werden. Bei Verlust der Dauerparkkarte verfällt das gezahlte Pfand.

Für Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen bekommen unter Vorlage des Behinderten-Parkberechtigungsscheines gegen Zahlung eines Pfandes in Höhe von 20 EUR eine Dauerkarte für kostenloses Parken. Diese Karte ist maximal 1 Jahr gültig und kann dann verlängert werden. Bei Rückgabe der Dauerkarte wird das Pfand erstattet.

Park & Ride Stellplätze

Für Pendler*innen stehen zahlreiche Park & Ride-Parkplätze zur Verfügung.

P&R Steindammwiesen

Am Bahnhof stehen 509 Parkplätze auf der Parkpalette Steindammwiesen zur Verfügung.


Parkplatz Buttermarkt

Auf dem Buttermarkt sind weitere 50 Plätze Pendlern*innen mit gültigem Bahnticket vorbehalten. Für nähere Informationen zum Erhalt einer hierfür erforderlichen Dauerparkkarte wenden Sie sich bitte an das Flächenmanagemet der Stadt Elmshorn.


Fahrradstellplätze

Viele Bügel-Fahrradständer, an denen Fahhräder angeschlossen stehen.

Für Fahrradpendler*innen stehen rund um den Bahnhof ca. 1.000 Fahrradstellplätze bereit. Dazu kommt die Möglichkeit, sein Fahrrad gegen einen Obolus im Fahrradparkhaus unterzustellen. Die dortigen Helfer können auch kleinere Reparaturen vornehmen.


Die Errichtung weiterer Parkplätze hängt von einer Umgestaltung des kompletten Bahnhofsbereiches einschließlich ZOB (Busbahnhof) ab; hierfür werden zurzeit erste Planungen erarbeitet.

Kosten und Einnahmen

Die Stadt Elmshorn investiert in diesem Jahr 25.000 Euro in die Parkplatzunterhaltung (inklusive Parkscheinautomaten und Schrankenanlage Buttermarkt).

Hinzu kommen unter anderem 2.100 Euro an Stromkosten für die Parkscheinautomaten, 5.000 Euro für die Reinigung der Parkplätze und 800 Euro für die Markierung von Parkflächen.

Die Beseitigung von Unfallschäden schlägt mit 3.000 Euro zu Buche.

Außerdem stehen 100.000 Euro für die Beschaffung neuer Parkscheinautomaten zur Verfügung.

Diesen Ausgaben stehen erwartete Einnahmen aus Parkbenutzungsgebühren in Höhe von 450.000 Euro gegenüber.

 

Fahrradstellplätze in der Innenstadt


Das Infoblatt gibt Ihnen eine Übersicht der Fahrradstellplätze in der Elmshorner Innenstadt.

 

Größere Ansicht als PDF-Datei ...

Familienparkplatz

Die familienfreundlichen Parkplätze erkennen Sie an diesem Logo (s.u.). Sie finden sie an folgenden Standorten:

  • Peterstraße (am Rathaus), Einmündung Probstenfeld
  • Buttermarkt, Eckbereich Probstendamm/Wedenkamp
  • Parkhaus Flamweg/Wedenkamp (Untergeschoss)

Einkaufen gehen mit der ganzen Familie – insbesondere, wer mehr als nur ein kleines Kind hat, weiß um das ganz besondere Vergnügen dieser Beschäftigung.

Wenn dann auch noch die Berufstätigkeit zum Einkauf in „Stoßzeiten“ zwingt, ist die gute Stimmung schnell dahin. Bislang wurde nicht an Familien gedacht, die beim Ein- und Aussteigen mit Kinder- sitzen und Kinderwagen mehr Platz für ihren Pkw benötigen und auf kurze Fußwege in der Innen- stadt angewiesen sind.

Das Bündnis für Familie Elmshorn hat hierfür eine Lösung gefunden: familienfreundliche Parkplätze.

Im November 2006 initiierte das Bündnis die Schaffung von insgesamt 18 familienfreundlichen Parkplätzen in der Elmshorner Innenstadt. Jeder dieser Parkplätze ist 1,25 Meter breiter als ein normaler Parkplatz. Ein Schild mit einem eigens von der Elmshorner Grafikerin und Kinderbuch- illustratorin Susanne Berger entworfenen Logo weist auf die Parkplätze hin, die seither sehr gut angenommen werden.

Damit diese Parkplätze auch wirklich den Familien zugutekommen, appelliert das Bündnis für Familie Elmshorn an die Fairness der Bürgerinnen und Bürger.