Hauptmenü

Inhalt

Wittenberge, Partnerstadt in Deutschland

Wappen Wittenberge

Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Elmshorn und Wittenberge bestehen seit der Unterzeichnung der Urkunde am 26.08./09.09.1990.


Wittenberge ist eine Stadt mit 18.000 Einwohnern im Nordwesten Brandenburgs und der größte Ort in der Prignitz. Die Stadt an der Elbe auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg ist circa 200 km von Elmshorn entfernt.

Im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt

Die gesicherte urkundliche Ersterwähnung Wittenberges stammt erst aus dem Jahre 1239. Wittenberge entwickelte sich mit der Gründerzeit im 19. Jahrhundert zu einem Standort eines Nähmaschinen- und Eisenbahnreparaturwerkes.

Wirtschaftliche Veränderungen nach der Wende

Die Wiedervereinigung Deutschlands 1990 brachte für Wittenberge erhebliche wirtschaftliche Veränderungen. Das Nähmaschinenwerk wurde 1991 geschlossen, ebenso weitere angesehene Betriebe. Aufgrund des damit verbundenen Wegfalls von Arbeitsplätzen kam es zu einer erheblichen Abwanderung von Einwohnern. Mit Unterstützung der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Brandenburg, aber vor allem durch das Engagement der Einwohner konnte jedoch eine Reihe zukunftsweisender Projekte umgesetzt werden, die der Stadt neue Entwicklungsperspektiven eröffnet haben.

Elblandfestspiele an der "Alten Ölmühle"

Sehenswert sind der Steintorturm (ältestes Gebäude von circa 1300), die größte freistehende Turmuhr Europas auf dem Veritas-Gelände, die „Alte Ölmühle“ (auf dem Festgelände finden die Elblandfestspiele statt), das Rathaus mit dem Rathausturm und der historische Bahnhof.

Das Stadtmuseum befindet sich in der Alten Burg, dem zweitältesten Gebäude und dem ältesten Wohnhaus der Stadt.


In der Bildergalerie erhalten Sie einen Eindruck von Wittenberge.

Der kulturelle Höhepunkt des Jahres sind die Elblandfestspiele. Seit dem Jahr 2000 ist Wittenberge der jährliche Austragungsort des bedeutendsten Musikfestival der Operette und heiteren Bühnenkunst Deutschlands. Weitere jährliche Veranstaltungen sind das internationale VW-Treffen im April, der internationaler Gesangswettbewerb für Operette „Paul Lincke“ im Mai und das Stadt- und Hafenfest im August.

Seit Beginn der Städtepartnerschaft wurden die Kontakte kontinuierlich ausgebaut. Zu den Aktivitäten zählen u.a. die Zusammenarbeit der Jugendhäuser mit regelmäßigen gemeinsamen Ferienfreizeiten, der Kontakt von Vereinen, Jugendgruppen, Kommunalpolitikern, Künstlern und der Schulpartnerschaft zwischen der Bismarckschule Elmshorn und dem Marie-Curie-Gymnasium in Wittenberge.



Lesen Sie auch:

“Klostersande“ nimmt Kurs auf Wittenberge

25 Jahre Elmshorn - Wittenberge

25 Jahre Feuerwehrpartnerschaft

Bürgerempfang 27.08.2017 - 25 Jahre Feuerwehrpartnerschaft

 

Autor: Herr Jepsen, Stadt Elmshorn 
Autor*in: Herr Jepsen, Stadt Elmshorn